Junge Union spendet 1.000 Euro für die Speis

Das Team der Speis (links) freut sich über die Spende durch Denis Glotz (Junge Union), Suzie und Stefan Streckel (Mc Donald), Manuel Blenk( Junge Union) und Tobias Reichenthaler, Autohaus Bierschneider) (von links)
Gunzenhausen: Speis |

Gunzenhausen – Manuel Blenk, der Kreisvorsitzende der Jungen Union Weißenburg-Gunzenhausen, freute sich sehr als er am vergangenen Freitag an die Leiterin der Speis Gunzenhausen Frau Lydia Mägerlein und ihrem Team ehrenamtlicher Mitarbeiter einen Spendenscheck in Höhe von 750 Euro überreichen konnte. Diese Summe wurde bei der Übergabe spontan von Suzie Streckel und ihrem Ehemann Stefan, den beiden Geschäftsführern von Mc Donald in Gunzenhausen, um 250 Euro erhöht.

Die Junge Union veranstaltete auch 2017 wieder eine Eisolympiade auf der Eisbahn und spendete den Erlös, zusammen mit Spenden der beteiligten Sponsoren wie dem Autohaus Bierschneider, dem Juwelier Luger, Mc Donald, der Firma Degenhardt, Verpaline, VAZ Schneider und der örtlichen Sparkasse an die Speis in Gunzenhausen. Besonders durch die Schließung der Lidl Filiale in der Weißenburger Straße und der anstehenden Schließung des Kauflandes während der Umbauarbeiten sind bei der Versorgung der bedürftigen Mitbürger durch die Speis mit Lebensmittel und Hygieneartikel große Lücken entstanden die mit dieser Spende etwas gelindert werden sollen.

Frau Lydia Mägerlein freute sich sehr über den unerwarteten Geldsegen und führte die Besucher der Junge Union und der beteiligten Sponsoren gerne durch die Räumlichkeiten in der Hensoltstraße. Aktuell benötigen rund 130 Menschen aus Gunzenhausen und dem Altlandkreis Gunzenhausen wöchentlich die Hilfe dieser sozialen Einrichtung die durch den Caritasverband und das Diakonische Werk paritätisch getragen werden. Die rund 50 Mitarbeiter die den reibungslosen Ablauf der wöchentlichen Ausgaben gewährleisten und Lydia Mägerlein in ihrem sozialen Engagement unterstützen arbeiten alle ehrenamtlich und können lediglich ihre Fahrtkosten mit Spendenquittungen von ihrer jährlichen Steuerlast absetzen. Suzie und Stefan Streckel von Mc Donald Gunzenhausen waren bei der Führung von dem Engagement der Mitarbeiter und der herrschenden sozialen Not in der Region derartige beeindruckt, das sie die Spendensumme spontan um 250 Euro auf 1.000 Euro erhöhten.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.