Kultur, Einkaufsnacht und Oldtimer lockten die Besucher nach Gunzenhausen

Von 10 bis 23 Uhr war in der Stadt ein reges Treiben zu beobachten
Gunzenhausen: Marktplatz |

Gunzenhausen - Zum 5. KulturHerbst am 29. September 2018 in Gunzenhausen lockten die über 72 teilnehmenden Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe sowie das ganztägige kostenfreie kulturelle Veranstaltungsangebot mehrere tausend Besucher in die Region zwischen Spitalkirche und Weißenburger Straße. Der KulturHerbst präsentiert die Attraktivität der Stadt Gunzenhausen in den Bereichen der Kultur und des Einzelhandels und stellt einen Leuchtturm in der Region im Bereich des Stadtmarketings dar.

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz war sehr erfreut über die wachsende Anzahl an Teilnehmern und auch das die Gastronomie sich dieses Jahr mit an dem Event beteiligten. Der Franken-Bote aus Gunzenhausen übergab an die Gewinner des monatlichen Kreuzworträtsels die Gewinne in Form von Dauerkarten für die Eisbahn, die Andreas Zuber von der Stadt Gunzenhausen überreichte und drei Premierenkarten für die Altmühlseefestspiele, die im kommenden Jahr ihr 15jähriges Jubiläum feiern. Als Vertreter der Altmühlseefestspiele kamen mit Michael Reidelshöfer, der Vorsitzende des Freundeskreises, der neue Intendant Harald Molocher und die zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Muhr am See, Frau Doris Schlicker. Diese Preise zeigen auch die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Nachbargemeinde waren sich Bürgermeister Fitz und Bürgermeisterin Schlicker einig. Im kulturellen Bereich waren neben der Hauptbühne am Marktplatz noch drei weitere Bühnen aufgebaut.

Klaus Seeger hatte auf der Hauptbühne vor dem Maibaum wieder ein abwechslungsreiches Programm mit international anerkannten und bekannten Varietékünstlern zusammengestellt. Mit dem Comedy-Jongleur Cotton McAloon aus den USA, dem französischen Clown Julien Cotterau, der französischen Artistin Romina Micheletty und dem deutschen „König der Taschendiebe“ Christian Lindemann ist es Klaus Seeger wieder gelungen Artisten von Weltrang auf die Bühne am Marktplatz in Gunzenhausen zu holen. Alle vier Künstler wurden unter anderem durch ihre Auftritte im CIRQUE DU SOLEIL, dem Zirkus Flic-Flac und dem Zirkus Roncalli weltweit bekannt und berühmt in der internationalen Zirkus- und Artistikszene.

Pünktlich zum Kulturherbst waren auch die umfangreichen Umbauarbeiten bei Brillen Dernerth am Marktplatz fertig und das Geschäft konnte sich den Kunden zur Wiedereröffnung im neuen Glanz präsentieren.

Harry Gießbeck vom Café am Wehrgang präsentierte mit Georg Schwarz gleichzeitig den 5. Klassikertag mit rund 200 Oldtimern die von ihren Besitzern aus den Garagen geholt und ab 10 Uhr den Besuchern auf dem Marktplatz vorgeführt wurden. Als besondere Attraktion konnten die Besucher auf Initiative von Stadtrat Manfred Pappler  insgesamt 14 Taxifahrten mit vier Oldtimern bei einer Verlosung gewinnen.

Mehr Bilder vom Kulturherbst 2018 in Gunzenhausen finden Sie auf unserer Internetseite.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.