Oldtimerfans erinnern am 14. Juli an den verstorbenen Landrat Franz-Xaver-Uhl

Hans-Dieter Niederprüm (Geschäftsführer Tourismusverband Fränkisches Seenland), Wolfgang Eckerlein (Touristikleiter Gunzenhausen), Organisator Hubert Kaes und Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (von links) freuen sich schon auf das bevorstehende Oldtimerevent
Gunzenhausen: Marktplatz |

Gunzenhausen – Bereits zum 4. Mal findet am 14. Juli die Franz Xaver Uhl Classic im Fränkischen Seenland statt. Diese Veranstaltung organisiert Hubert Kaes seit 2012 im jährlichen Wechsel mit der Beilngries Classic und erinnert damit an den verstorbenen Landrat Franz-Xaver Uhl. Er war 14 Jahre Bürgermeister der Stadt Beilngries bevor er 2008 das Amt des Landrats des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und den Vorsitz im Tourismusverband Fränkisches Seenland übernahm. Am 22.August 2011 verstarb er nach schwerer Krankheit viel zu früh im Altern von 55 Jahren.

Bereits zum zweiten Mal in Folge ist die Stadt Gunzenhausen Veranstalter der diesjährigen Franz Xaver Muhr Classic. Rund 100 Oldtimer werden am 14. Juli ab 10.15 Uhr am Marktplatz in Gunzenhausen von Schirmherrn Landrat Gerhard Wägemann und Bürgermeister Karl-Heinz Fitz auf die 126 km lange Ausfahrt durch die Region geschickt werden. Organisator Hubert Kaes stellt dabei die einzelnen Fahrzeuge mit ihren Fahrern vor. Hubert Kaes freut sich bereits jetzt auf das hochkarätige Starterfeld mit vielen Automobilraritäten aus den Baujahren 1913 bis 1980.

Beim Mittags-Stopp werden die Teilnehmer an der Hochschule in Triesdorf mit fränkischen Köstlichkeiten verwöhnt und zur Kaffeepause serviert das Café Herzog seine süßen Spezialitäten in Muhr am See. Ab 17:00 Uhr treffen die Oldtimer wieder auf dem Marktplatz in Gunzenhausen ein und präsentieren sich auf der großen Oldtimerparade. Dazu sind alle Interessierten eingeladen, die vielen vierrädrigen Kostbarkeiten zu bewundern und zu bestaunen und sicher mit den Fahrern auch interessante Gespräche zu führen.
Um 19:00 Uhr findet dann die Preisverleihung in den 7 verschiedenen Baujahrklassen auf der Bühne am Marktplatz statt. Danach beginnt die Oldtimerparty auf dem Marktplatz mit Livemusik, guter Laune und Geselligkeit bis 22 Uhr. Erfahrungsgemäß werden die Oldtimerfans sich danach noch auf die verschiedenen Lokalitäten am Marktplatz verteilen um noch eine lange Oldtimernacht zu feiern.

Tourismusleiter Wolfgang Eckerlein hat auf dem Marktplatz für musikalische Unterhaltung während der ganzen Veranstaltung gesorgt. Von 9 – 10 Uhr wird der österreichische Alleinunterhalter Richard K. zum Weißwurstfrühschoppen die Starter unterhalten bevor dann bis 14 Uhr im Rahmen der Gunzenhäuser Samstagskonzerte die Band BBQ Chiefs ihre Liveoldies den Besuchern präsentiert. Richard K. Wird am Nachmittag ab 16 Uhr wieder die musikalische Unterhaltung übernehmen um dann die Bühne für den Entertainer Edward C. Griffith aus Trinidad freizugeben.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.