Über 80 neue Schülerinnen und Schüler starten an der Wirtschaftsschule

Für mehr als 220 Kinder, Jugendliche und zum Teil auch junge Erwachsene fiel an der Staatlichen Wirtschaftsschule Gunzenhausen am vergangenen Dienstag der Startschuss für das neue Schuljahr. Sie alle machten sich auf die Reise um in fünf (6. Klasse), vier (7. Klasse) oder zwei Jahren (10. Klasse der 2-stufigen WS) den Mittleren Bildungsabschluss zu erwerben. Auf ihrer „Tour“ zum Gipfel „Abschlussprüfung“ werden sie von erfahrenen „Bergführern“ (landläufig auch als Lehrkräfte bezeichnet) begleitet und geführt. Insgesamt starteten dabei über 80 neue Schülerinnen und Schüler an der Schule. Schulleitung und Lehrkräfte wissen, wie wichtig ein guter Start an einer neuen Schule ist. Aus diesem Grund wird schon seit mehreren Jahren die erste Schulwoche als sogenannte Modulwoche durchgeführt. D. h. dass in einzelnen Unterrichtsmodulen besonderen Herausforderungen der jeweiligen Jahrgangsstufe und die Vermittlung grundsätzlicher Kompetenzen in den Fokus gerückt werden. Während z. B. Abschlussklassen mit einem Training für die Abschlussprüfung beginnen, so beschäftigen sich andere Klassen mit Themen wie „Lernen lernen“, „Mobbing Prävention“, „Benimm Regeln“ oder auch „Richtig Präsentieren“. Der Schwerpunkt für neue Schülerinnen und Schülern liegt v. a. auf der Stärkung der Zusammengehörigkeit und Klassengemeinschaft. An der Schule ankommen und sich möglichst bald wohlfühlen steht im Vordergrund, denn ein gelungener Start ist die Basis für ein erfolgreiches Schuljahr. Im Bild freuen sich sowohl Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klasse der vierstufigen als auch der 10. Klasse der zweistufigen Wirtschaftsschule. Wir hoffen alle, dass diese Begeisterung über das ganze Schuljahr anhält, zumindest aber in regelmäßigen Abständen immer wieder aufflammen wird. Denn gerne zur Schule gehen ist Voraussetzung um gut Lernen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.