Endoprothetiktag am Klinikum Altmühlfranken

Der diesjährige Endoprothetiktag am Klinikum Altmühlfranken informiert über neue Entwicklungen bei Hüftendoprothesen. Foto: Barbara Formann für Klinikum Altmühlfranken

Chefarzt Dr. Nothofer und seine Kollegen des EndoProthetikZentrums am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen informieren am Mittwoch, 24. Oktober, von 16 bis 18  Uhr zu neuen Entwicklungen der Hüftgelenksendoprothetik.

Nach der Begrüßung und Einführung durch Chefarzt Dr. Wilhelm Nothofer spricht Oberarzt Dr. Markus Hölzer über operative Zugänge am Hüftgelenk. Im Anschluss informiert Oberarzt Dr. Eduard Metzger über aktuelle Prothesenschäfte und ihre Anwendung. Im Anschluss gibt Oberarzt Jan Kosinar einen Überblick über aktuelle Pfannenimplantate und ihre Anwendung. Nach den Vorträgen beantworten die Referenten individuelle Fragen der Besucher.

Umrahmt wird die Veranstaltung des Endoprothetikzentrums mit einer Ausstellung moderner Implantate (Fa. Link und Fa. Zimmer-Biomet) sowie Produkten und Hilfsmitteln für Endoprothesenträger (Sanitätshäuser Seitz und Stolz), für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Gebäck gesorgt.

Der Endoprothetiktag 2018 zum Thema "Endoprothetik des Hüftgelenks - Neue Entwicklungen" findet am Mittwoch, 24. Oktober, von 16 bis 18 Uhr im Konferenzraum 1 (Erdgeschoss) am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.