"AugenBlicke - auf dem Weg"


Ein Sommernachtskino der besonderen Art erwartet die Besucherinnen und Besucher beim diesjährigen Kurzfilmkino im Kloster Heidenheim am Freitag, den 27. Juli ab 21.30 Uhr. Der Klosterinnenhof bietet wieder ein einmaliges Ambiente für einen genussreichen Filmabend. Mit dem Thema "AugenBlicke - Auf dem Weg" nimmt die Veranstaltung das alte religiöse Symbol des Weges auf und verbindet es mit Geschichten aus dem alltäglichen Leben.

Der "Weg"

ist ein uraltes Motiv in nahezu allen Kulturen und Religionen - auch in der Bibel. Mit dieser Metapher verbinden sich existenzielle menschliche Grunderfahrungen, die sich nicht zuletzt in der Faszination des Pilgerns ausdrücken. Die Kurzfilme des Kinoabends erzählen Geschichten von Lebenswegen, von heiteren Wegen, aber auch von Irrwegen, durchkreuzten Wegen, Einbahnstraßen, Sackgassen - und Auswegen.

In bezauberndem Ambiente des klösterlichen Innenhofs präsentiert das "Kino im Kloster" ausgewählte Kurzfilme, die zum Nachdenken einladen und gelegentlich zum Schmunzeln verführen. Auf dem Programm steht unter anderem die rasante Heimatkomödie "D'Sunn scheind schee" (Deutschland 2012, Regie: Benjamin Leichtenstern).

Der Abend wird in Kooperation mit der Medienzentrale des Bistums Eichstätt durchgeführt. Dr. Thomas Henke, Leiter der Medienzentrale, wird die Kurzfilme wieder in charmanter Weise moderieren. Getränke werden vom Freundeskreis Kloster Heidenheim angeboten. Der Zugang zum Innenhof ist entweder über das Münster oder über den Eingang beim Heidenbrünnlein möglich. Bei Regen findet das Kurzfilmkino im Münster statt.

Der Eintritt ist frei, die Spenden kommen dem Kloster Heidenheim zu Gute. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.