Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoss

Ettringen: Unfall | Schwerer Verkehrsunfall zwischen Ettringen und Amberg. Vierjährige saß ohne Kindersitz im Auto.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag zwischen Ettringen und Amberg ereignet. Auf der Kreissstraße stießen zwei Autos frontal zusammen. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt, darunter ein vierjähriges Mädchen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 6.30 Uhr. Ein Zeuge, der selbst nicht am Unfall beteiligt war, habe berichtet, dass ein 45-Jähriger mit seinem Wagen ohne anzuhalten von der Ortsverbindungsstraße zwischen Amberg und Ettringen auf die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße eingefahren sei. Dabei habe der Mann den Wagen eines 31-Jährigen übersehen, der aus Richtung Ettringen nahte. Die Autos prallten frontal ineinander.

Im Fahrzeug des 45-Jährigen saß auch dessen vierjährige Tochter. Das Mädchen sei ohne Kindersitz im Auto gesessen, berichtet die Polizei. Die Fahrer beider Autos sowie das Mädchen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte Vater und Tochter in ein Krankenhaus. Der 31-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei besteht bei keinen der verletzten Personen Lebensgefahr. Beide Fahrzeuge erlitten nach Polizeiangaben einen wirtschaftlichen Totalschaden von rund 10000 Euro und mussten abgeschleppt werden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.