Transporter fährt bei Horgau gegen Kalkhaufen auf der Straße

Wer große Mengen Kalk auf der Straße ablädt, muss damit rechnen, dass andere Verkehrsteilnehmer dadurch gefährdet werden. (Foto: Symbolbild Jörg Hackemann 123rf.com)


Kurz nicht aufgepasst hatte am Mittwoch um 15.50 Uhr ein 36-jähriger Fahrer eines Ford Transit, als er auf der Bahnhofstraße in Horgau Richtung Horgau Bahnhof fuhr und 250 Meter vor der Einmündung zur Kreisstraße unvermittelt gegen eine Aufschüttung eines Sand/Kalkgemischs fuhr. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, handelte es sich um mehrere Lasterladungen von Kalk, die auf Bestellung geliefert, jedoch unerlaubt etwa 1,6 Meter auf der Fahrbahn abgelagert wurden.

Zur Beseitigung des Hindernisses wurde die Feuerwehr Horgau aufgerufen, die mit zehn Mann die Ladung von der Straße schaufelte.

An dem Transporter entstand ein Schaden von 4000 Euro. Ermittlungen wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr wurden aufgenommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.