Kissinger Leichtathleten sind gut in Form

Kiara Spulak, Lenja Huber, Franziska Tränkl und Lucy Pinther (von links) erzielten in Dasing gute Ergebnisse.
Kissing/Dasing: Am vergangenen Wochenende fand im Rahmen der traditionellen Dasinger Meile auch wieder das Schülersportfest auf der Sport- und Freizeitanlage in Dasing statt.
Die Leichtathletikabteilung des Kissinger SC war mit vier jungen Athleten am Start. Die zwei Jüngsten waren Kiara Spulak und Franziska Tränkl. Zunächst maßen sich die beiden in der Altersklasse W9 im Ballwurf mit ihren Konkurrentinnen. Franziska konnte gleich zum Auftakt des Sportfestes einen Sieg für den Kissinger SC beisteuern. Mit einer großartigen Serie von nahezu identisch weiten Versuchen siegte sie mit einer Bestweite von 20 Metern vor Luka Möbius von der LAZ Kreis Günzburg. Für Kiara wurden 11 Meter gemessen, womit sie in der Ergebnisliste auf dem 17. Platz geführt wurde. Anschließend trat Franziska im Weitsprung an. Gleich der erste Versuch war auch der weiteste. Mit 2,77 Meter erreichte sie den 13. Platz. Im 50 Metersprint ging zunächst Franziska im zweiten Zeitlauf an den Start. Sie überquerte als Dritte die Ziellinie nach 9,16 Sekunden und erreichte damit im Gesamtfeld einen guten 12. Platz. Im folgenden Zeitlauf sprintete Kiara in 10,03 Sekunden über die 50 Meter und konnte sich ebenfalls über eine gute Zeit freuen.

Lucy Pinther (W11) versuchte sich als erstes im Weitsprung. Mit dem letzten Sprung konnte sie ihr Ergebnis auf sehr gute 3,43 Meter verbessern und verfehlte mit nur zwei Zentimetern einen Platz auf dem Treppchen. Ähnlich knapp ging es beim anschließenden 50 Metersprint aus. Erneut fehlte nur die Winzigkeit von sieben Hundertstel auf einen Podestplatz. Mit 8,37 Sekunden konnte Lucy dennoch sehr zufrieden sein. Mit 18 Metern im abschließenden Ballwurf landete sie im Mittelfeld ihrer Altersklasse.

Den zweiten Sieg des Nachmittags für den Kissinger SC steuerte Lenja Huber (W12) über die 75 Meter bei. Sie gewann nicht nur ihren Zeitlauf in einer prima Zeit von 11,14 Sekunden, sondern ließ auch in der Gesamtwertung alle Konkurrentinnen hinter sich. Im letzten Versuch beim Ballwurf schob sich Lenja mit 24,5 Metern noch an Emily Sattler vom TSV Meitingen vorbei und erreichte als Dritte erneut einen Platz auf dem Stockerl. Im Weitsprung landete sie nach 3,88 Meter in der Grube und konnte sich mit dem zweiten Platz über eine weitere Topplatzierung freuen. Auch über die 800 Meter ging Lenja an den Start. Nur 3:02,58 Minuten benötigte Lenja für die zwei Stadionrunden und konnte somit sogar noch einen Sieg erringen.

Am Tag zuvor fand im Augsburger Rosenau-Stadion der 3. Sprinter- und Läuferabend statt. Hier ging Celine Spulak in der Altersklasse weibliche Jugend U18 über die 400 Meter an den Start, die zugleich als Kreismeisterschaften ausgetragen wurden. Mit 64,45 Metern zeigte sie sich in guter Form und wurde mit dem Kreismeistertitel für ihre Leistung belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.