Autofahrerin übersieht beim Abbiegen in Königsbrunn einen 17-Jährigen

Eine 78-jährige Autofahrerin hat beim Abbiegen einen 17-jährigen Leichtkraftradfahrer übersehen. (Foto: Symbolbild, macronomy, 123rf.com)

Eine Autofahrerin hat beim Abbiegen einen 17-Jährigen übersehen.

Wie die Polizei mitteilt, ist es am Montag, gegen 16.45 Uhr zu einem
Verkehrsunfall in der Landsberger Straße gekommen. Eine 78-jährige Frau war mit ihrem Auto in südliche Richtung gefahren und wollte nach links abbiegen, um auf den Parkplatz
eines Gartencenters zu gelangen. Dabei übersah sie einen 17-Jährigen, der mit
seinem Moped die Landsberger Straße in nördliche Richtung befuhr. Durch
den Zusammenstoß stürzte der Jugendliche und flog über die Motorhaube auf die
Straße.
Hierbei zog sich der 17-Jährige glücklicherweise nur Prellungen und
Schürfwunden zu, so dass ein zunächst hinzugerufener Rettungshubschrauber
nicht benötigt wurde. Stattdessen wurde der Leichtverletzte mit einem
Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen in das Krankenhaus Bobingen
verbracht.

Die Polizei warnt vor den Gefahren von fehlender Schutzkleidung

Nachdem der junge Mann wegen der sommerlichen Temperaturen
lediglich mit einer kurzen Hose und einem T-Shirt bekleidet fuhr, hätte der Sturz, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten, weitaus schwerere Verletzungen nach sich ziehen können. Aus diesem Grund weist die Polizei auf die Wichtigkeit des Tragens von Schutzkleidung bei der Fahrt mit einem Motorrad hin.

Während der Unfallaufnahme war die Landsberger Straße einseitig gesperrt, so
dass die Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn die Verkehrsregelung übernahm. Der
Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt circa 8 000 Euro
geschätzt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.