Brand bei Remondis in Königsbrunn: Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Bei Remondis in Königsbrunn ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen (Symbolbild). (Foto: Siegfried Rupprecht)

Im südlichen Königsbrunn ist am Mittwochabend ein Feuer in den Hallen des Recyclingbetriebs Remondis ausgebrochen. Die Polizei bittet Anwohner, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Einsatzzentrale meldet, dass sich in der Bobinger Straße in Königsbrunn durch den Brand "schwarzer, evtuell giftiger Rauch" bildet, der in südlicher Richtung davonziehe.

"Die angrenzenden Bewohner werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und nicht im Bereich der Rauchentwicklung zu verweilen."

Es entstand ein Sachschaden von 150.000 € und 130 Personen waren im Einsatz. (pm)

Brand bei Remondis in Königsbrunn: 150.000 Euro Sachschaden

Industriemüll ist am Mittwochabend im Recyclingbetrieb Remondis in Königsbrunn in Brand geraten. Laut Polizei entstand ein ungefährer Sachschaden von 150.000 Euro. Ein Feuerwehrmann knickte bei der Brandbekämpfung um und verletzte seinen Fuß. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.Gegen 18.45 Uhr drangen aus dem Abfallentsorgungsbetrieb Remondis in der Bobinger Straße schwarze Rauchwolken, die zunächst Richtung Osten und dann weiter südostlich zogen.







0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.