Einbrüche in Königsbrunn und Bobingen

Wie die Polizei Bobingen berichtet, gab es am Wochenende in Bobingen und Königsbrunn mehrere Einbrüche. Symbolbild. mh

In Königsbrunn und Bobingen sind Einbrecher unterwegs gewesen. Laut Polizeibericht kam es am Freitag gegen 16.20 Uhr zu einem sogenannten Dämmerungswohnungseinbruch an einem Einfamilienhaus in der Guldenstraße in Königsbrunn.

Der 88-jährige Hauseigentümer sah sich, nachdem zuvor ein verdächtiges Geräusch wahrgenommen wurde, im Außenbereich um und sah, dass jemand versucht hatte, ein Kellerfenster aufzuhebeln. Neben dem beschädigten Kellerfenster stellte die Polizei auch noch fest, dass in der Garage eine Abdeckung über einem Motorrad eingeschnitten worden war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 500 Euro.
Ebenfalls am Freitag zwischen 13 und 19.45 Uhr kam es zu einem vollendeten Einbruch in einem Haus in der Afrastraße in Königsbrunn. Als die beiden 66 Jahre alten Bewohner am Abend nach Hause kamen, mussten sie feststellen, dass die Terrassentüre aufgehebelt war und sämtliche Schränke und Schubladen im Erdgeschoss und ersten Sock durchwühlt waren. Der oder die Täter nahmen Schmuck und Krüge im Wert von etwa 510 Euro mit.
Der nächste Einbruch wurde in einem Reihenhaus in der Rosenheimer Allee in Bobingen begangen. Am Freitag zwischen 10.30 bis 19.35 Uhr gelang es den Einbrechern, ein Wohnzimmerfenster aufzuhebeln und anschließend Bargeld und hochwertigen Schmuck mitzunehmen. Wenn man Sachschaden und Diebstahlschaden addiert, ergibt sich eine Summe von circa 8000 Euro.
In der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 14.25 Uhr, hat ein weiterer Einbruch in Bobingen, Asamweg, stattgefunden. Hier stemmte der oder die Täter zunächst die Terrassentüre eines freistehenden Einfamilienhauses auf und durchsuchte dann gründlich das Haus. Es wurde Schmuck und Bargeld im Wert von knapp 700 Euro entwendet. Der Sachschaden an der Tür beläuft sich auf 1000 Euro.
Schließlich kam es dann noch zu einem Einbruchsversuch in ein Reihenhaus in Bobingen in der Regensburger Allee. Im Tatzeitraum Freitag, 4.50 Uhr, bis Samstag, 4.50 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Einbrecher mehrfach vergeblich die Terrassentüre aufzuhebeln. Hierbei wurde ein Sachschaden von etwa 250 Euro verursacht.
Die Polizei macht nochmals darauf aufmerksam, wachsam zu sein, die Nachbarschaft einzubeziehen und falls noch nicht geschehen, die Einbruchssicherheit im eigenen Zuhause, unter Inanspruchnahme der polizeilichen Beratungsstelle oder zertifizierter Handwerker, auf den neuesten Stand zu bringen. Außerdem bittet die Polizei darum, verdächtige Wahrnehmungen umgehend mitzuteilen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.