Fall von häuslicher Gewalt in Königsbrunn

(Foto: Jaromi­r Chalabala-123rf.de)

Zu einem Streit innerhalb einer Lebenspartnerschaft kam es in Königsbrunn in der Nacht von Montag auf Dienstag, wobei der männliche Partner seine
Lebensgefährtin massiv körperlich anging. Die Geschädigte konnte über Notruf
die Polizei informieren.

Bis zum Eintreffen der Funkstreife hatte sich der Mann aus der Wohnung entfernt, konnte jedoch in der Nähe der Wohnung durch die Einsatzkräfte angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Wie sich herausstellte, stand der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss und war bezüglich seines Handelns nicht einsichtig.

Nachdem nicht auszuschließen gewesen sei, dass es zu weiteren tätlichen Übergriffen kommt, sei der 38-Jährige in den Arrest des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord zur
Ausnüchterung eingeliefert worden, erklärt die Polizei in ihrem Bericht. Ferner wurde ein Kontaktverbot ausgesprochen. Wie die Polizei abschließend berichtet, erwartet den Angreifer nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.