Mann steht in Königsbrunn auf der Straße und schreit herum - die Polizei kann ihn nicht beruhigen

Die Polizei musste sich am Wochenende um ein Ehepaar kümmern. Der Ehemann hatte offenbar zu viel getrunken und schrie auf der Straße herum. Foto: jaf

Ein Ehepaar hat am Wochenende in Königsbrunn für Krach und Wirbel gesorgt. Wie die Polizei berichtet, wurde in der Nacht auf Sonntag eine Funkstreife der Polizeiinspektion Bobingen nach Königsbrunn gerufen.

Ein Mann stand auf der Straße und schrie herum. Er gehörte zu einem Ehepaar, das zu Besuch in Königsbrunn war. Als die Streife eintraf, war der 36-Jährige sofort aggressiv gegenüber den Einsatzkräften. Er stand offenbar stark unter Alkoholeinfluss und war nicht zu beruhigen.
In das Geschehen mischte sich nun dessen 35-jährige Ehefrau ein, die ihrerseits eine Gewahrsamnahme ihres Ehemannes verhindern wollte und die Polizeibeamten „auf das Übelste“ beleidigte. Um weitere Handlungen zu unterbinden, musste die 35-Jährige schließlich gefesselt werden. Der 36-Jährige verbrachte den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.