Schulwegunfall vor der Mittelschule Königsbrunn: Schülerin von Schulbus erfasst

(Foto: Symbolbild: Archiv)

Auf dem Weg zur Schule übersah eine 14-Jährige am Mittwochmorgen einen Schulbus, der einen Zusammenstoß nicht verhindern konnte. Das Mädchen und ein weiterer Schüler wurden leicht verletzt.

Gegen 7.40 Uhr kam es in Königsbrunn zu dem Unfall. Die Schülerin wollte ihr Fahrrad auf Höhe der Schulstraße über die Marktstraße schieben, um zur Mittelschule Königsbrunn zu gelangen. Dabei übersah sie einen Schulbus. Der Fahrer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Glücklicherweise wurde das Mädchen nur leicht vom Bus erfasst und stürzte zu Boden, wodurch sie sich mehrere Prellungen zuzog. Ein 12-jähriger Junge, der sich im Bus befand, stürzte während des Bremsvorgangs und klagte anschließend über Kopfschmerzen.

Beide Schüler wurden vorsorglich für nähere Untersuchungen in das Krankenhaus Bobingen beziehungsweise die Kinderklinik Augsburg gebracht. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.