Verkehrsunfall mit Baby in Königsbrunn

Eine 32-jährige Autofahrerin mit Baby an Bord verursachte in Königsbrunn einen Auffahrunfall. (Foto: Symbolbild / Robert Crum-123rf.com)
Eine 32-jährige Autofahrerin mit Baby an Bord verursachte am Montag in Königsbrunn durch zu spätes Abbremsen einen Auffahrunfall.

Am Montag gegen 16 Uhr kam es auf der Meringer Straße bei Königsbrunn zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise alle Beteiligten unverletzt blieben. Die 32-jährige Frau war mit ihrem Auto von der Lechstaustufe kommend in Richtung Königsbrunn gefahren und hatte dabei übersehen, dass das vor ihr fahrende Auto abbremste, um nach rechts in einen Feldweg abzubiegen. Der Frau gelang es nicht mehr rechtzeitig anzuhalten, so dass sie einen Auffahrunfall verursachte.
Obwohl das Fahrzeug der 32-Jährigen durch den Aufprall erheblich beschädigt wurde und nicht mehr fahrbereit war, wurden sie und ihr ebenfalls im Auto befindliches Baby nicht verletzt. Ein zur Sicherheit angeforderter Rettungswagen bescheinigte dem kleinen Jungen beste Gesundheit. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 7500 Euro geschätzt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.