Zwölfjähriger Raucher aus Königsbrunn stiehlt Zigaretten

Ein Zwölfjähriger stahl in Königsbrunn Zigaretten für den Eigenbedarf. (Foto: Symbolbild / Markus Höck)




In einem Königsbrunner Supermarkt, der auch Kleidung anbietet, die man vor Ort anprobieren kann, fanden die Mitarbeiter in jüngster Zeit vermehrt leere Zigarettenschachteln in den Umkleidekabinen. Am Samstagnachmittag beobachtete das Personal schließlich einen Jungen, der sich verdächtig dort herumdrückte.

Nachdem der Bub den Markt verlassen hatte, ohne etwas zu bezahlen, sprach ihn ein Angestellter an. Der Schüler gab freiwillig mehrere Zigaretten, die er lose in den Hosentaschen trug, heraus. Den herbeigerufenen Polizisten berichtete der Zwölfjährige, der aus Syrien stammt, dass er rauche und die Zigaretten für sich selbst gestohlen habe. Das strafunmündige Kind wurde seinem Vater übergeben, eine Anzeige wegen Ladendiebstahls wird erstattet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.