Ehrenamtliche für Naturschutzprojekt gesucht

Königsbrunn: FRitz-Felsenstein-Haus | 

Das Fritz-Felsenstein-Haus sucht für seine jährlich im Oktober stattfindende Mähaktion in der Königsbrunner Heide ehrenamtliche Helfer, die den Umgang mit der Sense beherrschen.

Das Kompetenzzentrum hat vor Jahren in Zusammenarbeit mit der Umweltstation Augsburg für einen kleinen Teil der Königsbrunner Heide die Patenschaft übernommen. Aufgabe des FFH ist es, im Herbst die Wiesen schonend mit der Sense zu mähen, um der Verstrauchung entgegenzuwirken. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ehrenamtliche Helfer finden würden, die uns bei der anstehenden Mahd im Oktober unterstützen“, so Robert Henseler, Organisator und Lehrer an der Felsenstein-Schule. Mit diesem Naturschutzprojekt wird zum einen die Heide erhalten. Gleichzeitig wird so auch der Lebensraum des Wiesenknopf-Ameisenbläulings, einer seltenen Falterart, geschützt. An der Aktion beteiligt sind auch rund 70 Schüler der Fritz-Felsenstein-Schule sowie Kinder des Königsbrunner Waldkindergartens, die das gemähte Gras einsammeln. Für eine stärkende Brotzeit ist gesorgt. Die Mähaktion findet in Absprache mit den Ehrenamtlichen entweder am 8. oder am 15. Oktober statt. Interessierte melden sich bitte bei Robert Henseler, Tel. 0173 / 8036881 oder per Mail unter robert.henseler@felsenstein.org.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.