Flussregenpfeifer am Mandichosee

Der Flussregenpfeifer (Charadrius dubius) gehört zu der Vogelart der Regenpfeifer.
Dieser kleine Flussregenpfeifer ist in Mitteleuropa verbreitet, wobei sich auch seine Bestände in Bayern stark verringern.
Dieser kleine Vogel wird ca. 15-18cm groß und wiegt bis zu 55 Gramm.

Den Flussregenpfeifer findet man sehr häufig auf Sand- oder Kiesflächen an Baggerseen in ganz Europa.
Im Winter ( November bis Februar) ist er im Mittelmeerraum und in Afrika zu sehen.
Zu seinen Überwinterungsquartieren gehören Ägypten, Zaire, Tansania und Kenia. Selten allerdings überquert dieser kleine Regenpfeifer den Äquator.

Zu seinen täglichen Mahlzeiten gehören meist Würmer, Spinnen, Insekten, Larven und andere kleinere Lebewesen.

Gesehen habe ich diesen kleinen Flussregenpfeifer am Mandichosee von meinem Kajak aus.
2
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.