"FrauenZeit" ein Frauentag zum Thema: "Risiko Religion" - Heldinnen des Alltags

Wann? 26.01.2019 14:00 Uhr

Wo? Gemeindezentrum St. Johannes, Königsbrunn DEauf Karte anzeigen
Königsbrunn: Gemeindezentrum St. Johannes |

Herzliche Einladung!

Alle zwei Jahre findet in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Königsbrunn die FrauenZeit – der neue Frauentag - statt.

Thema

Diesmal nimmt sich das Team die Heldinnen des Alltags vor: Wie verhalten wir uns? Wissen alle am Arbeitsplatz von unserem Glauben? Beten wir laut in Restaurants vor unserem Essen? Schmücken wir uns mit Kettchen und Kreuzanhänger?

Noch spannender wird es, wenn der Blick zu den Details von drei Glaubensrichtungen wandert:
Was sind die offiziellen Regeln der Religion für Frauen?
Wie lebt man als Frau damit?
Wo finden sich Freiräume?
Wo werden zwischen Glaube und Alltagsleben die Kompromisse eingegangen?
Fragen, deren Antworten gemeinsam diskutiert werden.

Genießen Sie einen Nachmittag mit dem Vorbereitungsteam und gleichgesinnten Besucherinnen am Samstag, 26.
Januar 2019 von 14 - 17 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannes.

Referentinnen sind Frau Dr. Doris Sperber-Hartmann, Frau Petra Kohnle und Frau Gertrud Kellermann. Sie repräsentieren das Judentum sowie die Evangelische und Katholische Religion.
Es gibt Raum eigene Gedanken zu äußern, verschiedene Getränke, leckeren Kuchen, Käse und Obst an liebevoll dekorierten Tischgruppen und gemeinsame Lieder mit der Frauencombo „Butterflys“.

Eintrittskarten

Wegen der begrenzten Plätze sind die Eintrittskarten nur im Vorverkauf zu erwerben. Dies ist vom 7. – 24. Januar 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten im
Evang- Luth. Pfarramt (Bgm.-Wohlf.-Str. 94) und in der Ulrichs-Buchhandlung (Bgm.-Wohlf.-Str. 95) sowie zu den bekannten Zeiten in den Evangelischen Frauenkreisen möglich.
Sofern es Restkarten gibt, werden diese an der Tageskasse angeboten.
Der Unkostenbeitrag beträgt 8,00 € (all incl.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.