Heiße Rockabillytöne, fliegende Petticoats und mächtige Straßenkreuzer - Rock'n Roll Day lockt viele Besucher an

Bei trockenem Wetter zog es zu heißen schwungvollen live Rock'n Roll Rythmen und einem bunten facettenreichen Rahmenprogramm rund 500 Besucher mehrerer Generationen über den Nachmittag verteilt auf das Festivalgelände rund um das Königsbrunner Jugendzentrum Matrix zum Rock'n Roll Day. Den markanten Rock'n Roll und Rockabilly-Beat von drei Live Bands zelebrierten im Anschluss an das Familienfest knapp 150 Konzertbesucher im Matrix-Veranstaltungssaal.
Bereits nachmittags sorgten auf dem Außengelände die Bands Diner 59 sowie Hold on Tight für mitreißenden Live-Rock'n'Roll, fetzigen Boogie Woogie und melodiöse Countryrhythmen. Die Königsbrunner Line-Dance Group Wild Boots präsentierte rhythmische Choreografien und verwöhnte die Besucher mit einer reichhaltigen Kuchenauswahl. Das Matrix-Team stillte den größeren Hunger mit frischem Grillgut am Bud Spencer Grill. Kostenloses Kinderschminken, eine Hüpfburg und ein Clown sorgten für gute Laune und lachende Gesichter bei den kleinen Besuchern. Ein passendes stilechtes Outfit und vielfältige Accessoires fanden Fans am Verkaufsstand von Bright House Vintage aus Nürnberg. Und passend zum Styling konnten Besucher auch gleich Platz am Friseurstuhl nehmen und sich einen perfekt abgestimmten Haarschnitt verpassen lassen. Kurz gesagt: Das Publikum hat sich in Schale geschmissen, zeigte sich im Vintagelook, teilweise stilecht mit spektakulären Haartollen, Pünktchenkleidern, lässigen Latzhosen oder stilvollen großen Locken. Aber auch für die im glanzvollem Lack und Chrom erstrahlten Oldtimer-Autos der American Car Friends Augsburg vor dem Matrixgelände gab es bewundernde Blicke, ebenso wie für die kleinen spritzig-giftigen Hot-Rods. Wobei ein Pläuschchen mit den stolzen Besitzern und auch ein Blick unter die Motorhaube für regen Austausch sorgte. Unter den 14 Teilnehmerinnen wurde die 26jährige Roxy aus Regensburg zur Miss Rockabella gekürt und die 31jährige Jessi aus Heidelberg erhielt den Titel Miss Classic Car.
So richtig ab ging es dann im Matrixsaal zu den flotten Klängen der Dancing Creeps aus Augsburg, den Boogie-Tones aus Franken sowie den Catburys aus Egling bei Landsberg. Mit vollem Power schwangen die erfahrenen Musiker ihre Instrumente, spielten sich in die Herzen der Zuhörer, brachten die Petticoats zum Fliegen und die Tänzerinnen und Tänzer heftig zum Schwitzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.