Königsbrunner Pfadfinderinnen und Pfadfinder feiern 20-jähriges Bestehen

Für das Jubiläum hatten die Kinder und Jugendlichen ein ganzes Pfadfinderlager aufgebaut.
Königsbrunn: Wiese hinter der Jugendfreizeitstätte Matrix |

Am vergangenen Wochenende vom 21.09. bis zum 23.09. haben die Kinder und Jugendlichen vom BdP Stamm Eisvogel Königsbrunn e.V. das 20-jährige Bestehen ihres Stammes gefeiert.


Die Feier fand hinter der königsbrunner Jugendfreizeitstätte MatriX in Königsbrunn statt, wo die Pfadfinder_innen auch ihre Gruppenstunden abhalten. Schon am Freitag Nachmittag trafen sich die Kinder und Jugendlichen ab 7 Jahren, um alles für die Feier vorzubereiten.
Konkret bedeutete dies, Zelte aufzubauen. Natürlich nicht beliebige Zelte, sondern die Jurten und Kothen der deutschen Pfadfinder, die ihre Anfänge schon in der bündischen Bewegung der Jahrhundertwende haben.
Um schon am frühen Morgen den Aufbau fortzusetzen und weil es zum Pfadfindertum dazugehört, übernachteten die Jungen und Mädchen auch gleich vor Ort.
Am Samstag Mittag empfingen die Eisvögel die geladenen Gäste, neben den Eltern und Freunden aus anderen Pfadfinderstämmen in Bayern gehörten dazu auch Vertreter_innen des Kreisjugendrings Augsburg-Land und Königsbrunns Bürgermeister Franz Feigl. Stefan Schonath, Stammesleiter, Florian v. Polenz und Franz Feigl betonten in ihren Reden anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Pfadfinderortgruppe deren Bedeutung für das Zusammenleben in der Region.
Aber die Pfadfinder_innen wollten auch über sich informieren. Dazu boten sie Interessierten einen Einblick in den Alltag im Pfadfinderlager.
Diesen wichtigen Tag ließen sie anschließend mit einem Singeabend am Lagerfeuer bis in die frühen Morgenstunden ausklingen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.