Vorstellung des Königsbrunner Ferienprogrammes

Schüler der GS West mit Lehrerin Frau Landherr, Bild von Andreas Eser Stadt Königsbrunn
Königsbrunn: Kulturbüro | Die erste Klasse der GS West mit der Lehrerin Frau Landherr konnten als erstes die druckfrische Ausgabe des Ferienprogrammes entgegennehmen.
In den gefüllten Taschen waren Süßigkeiten, Müsliriegel, und von den Stadtwerken eine vielzahlt an tollen Kleinigkeiten wie Taucherbrille, Lineal und einiges mehr.
Bis zu 200 Kurse werden im Rahmen des Ferienprogramms von 3 bis 18 Jahre 2018 angeboten.
Hierfür haben sich wieder viele Veranstalter/innen und Helfer/innen im Kulturbüro gemeldet und so dieses vielfältige Angebot für Kinder und Jugendliche ermöglicht. Da ist für alle etwas dabei!
Die Kurse erstrecken sich von Besichtigungen und Führungen in Königsbrunner Museen, handwerklichen Kursen, in denen gemalt und gebastelt wird. Außerdem können Natur und Sportbegeisterte Veranstaltungen mit Einblicken über Pferdepflege, zur Bienenwelt und weitere Angeboten zu Ballett-, HipHop- oder Standard-Tänzen bis zu Schieß-, Wasser und internationalen Verteidigungssprortarten buchen.
Neue Angebote sind: Zauberwürfeln, Yoga zur Stärkung der Konzentration und das Selbstvertrauen, Karate. Nur Online sind angeboten: Einführung in die Fischerei sowie Schnuppersegeln.
Natürlich sind das nur einige von vielen Beispielen aber das Team des Kulturbüros kann schon jetzt garantieren,, dass mit der Teilnahme an den tollen Angeboten es sicherlich nicht langweilig wird in den Sommerferien. Auch für die Teenies gibt es in diesem Jahr viele Angebote wie eine Teenie Summer Party im PM Untermeitingen.
Anmelden können sich alle, mit Angaben eines Erziehungsberechtigten, da die Kursgebühren wieder vom Konto abgebucht werden.www.unser.ferienprogramm.de/koenigsbrunn,
Verlosung ist am 11.07.
Ab sofort ist das Ferienprogramm erhältlich in allen Königsbrunner Kindergärten, Schulen und Online!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.