Andreas Kühnel auf Rang 13 der deutschen U16 Blockmeisterschaften

Andreas Kühnel links


Nachwuchsathlet gelingt neue Bestleistung

Eine neue Herausforderung erwartete Andreas Kühnel am 11.08.19 bei den Deutschen Blockmeisterschaften in Lage/Nordrhein-Westfalen. Hier galt es, sich in einem Feld mit 28 Topathleten der Altersklasse U16 im Block Sprint/Sprung aus ganz Deutschland zu behaupten.

Der Königsbrunner Athlet stieg mit starken 11,09 Sekunden im 80m Hürdenlauf in den Wettkampf ein. Im folgenden Weitsprungwettbewerb gingen für den gewohnten 6 Meter-Springer "nur" 5,94 Meter in die Wertung.
Beim anschließenden 100 Meter-Lauf konnte der sprintstarke 15-Jährige mit 11,81 Sekunden einen neuen persönlichen Rekord aufstellen und somit wertvolle Punkte einfahren, die wiederum seine schwächere Disziplin, das Speerwerfen, kompensierten. Andreas' Speer landete hier schon bei 32,65 Meter.
Mit dem Hochsprung schloss der Königsbrunner die Blockmeisterschaft ab. Da er bereits im Vorfeld eine Höhe von 1,80 Meter übersprungen hatte, waren die Erwartungen groß. Ganze 12 Zentimeter fehlten ihm in Lage zu dieser Höhe. Doch in seiner unkomplizierten Art nahm es Andreas gelassen. Letztendlich standen 1,68 übersprungene Meter auf seinem Punktekonto. 

Mit insgesamt 2889 Punkten belegte er den 13.Platz. Platz 1 ging mit 3179 Punkten an Noah Braida vom TV Wattenscheid 01. Für Andreas waren es wertvolle Erfahrungen und Eindrücke. Zufrieden mit Leistung und Platzierung schaut der TSV-Sportler optimistisch nach vorn.




0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.