Dancepoint Paare erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

Siegerehrung der Hauptgruppe S Latein

Am Samstag, den 10. Februar machten sich 5 Paare des TSC dancepoint auf den Weg nach Fürth um ihre jeweilige Meisterschaft zu tanzen. Etliche Teilnahmen am Finale, eine Bronzemedaille und zwei Bayerische Vizemeister-Titel sorgten für ein erfolgreiches Turnierwochenende.

2 Paare begaben sich in der Seniorenklasse II s an den Start, die mit 24 Paaren im Vergleich zum Vorjahr um 20% geschrumpft war.

Renate und Robert Postma, die das Turnier als Vorbereitung ihrer eigenen Sen III Meisterschaft am 03.März in Weilheim getanzt haben, erreichten den 18. Platz und verbesserten ihr letztjähriges Ergebnis deutlich.

Dr. Nora Falke und Stefan Lehr zogen trotz nicht überstandener Grippe in´s Semifinale ein wo sie den 12. Platz belegten.

Bayerischer Vizemeister in der Hauptgruppe S Latein

In der Top-Klasse der Lateiner, der Sonderklasse waren unsere drei S Paare gesamt am Start.

Bei Alexander Horn und Valeria Jäger war der Grippevirus hartnäckiger als gedacht, da aber die Landesmeisterschaft eine der Voraussetzungen zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ist, wollten sie es unbedingt versuchen. Leider zeigte sich schon beim ersten Tanz der Vorrunde, dass ein Abbruch im Sinne der Gesundheit zwingend notwendig war.

Da sich noch ein weiteres Paar verletzte und nach dem zweiten Tanz das Turnier beendete waren damit zwei Plätze im Finale und vor allem auf dem Treppchen frei geworden, das mindestens eines der beiden ausgeschiedenen Paare besetzen hätte können.

Unser 10-Tänze-Paar Lilyia Azvolynska und Guiseppe Pizzi tanzte sich vollkommen unbeeindruckt ins 7er Finale und hier auf einen hervorragenden 6. Platz.

Den Titel des bayerischen Vizemeisters ertanzten sich mit überragender Technik und Dynamik Sandra Schüssler und Benedikt „Bene“ Seigner.

Der Verein wünscht unseren Lateinpaaren am 17. März viel Erfolg auf der Deutschen Meisterschaft in Bremen.

Silber, Bronze und ein Aufstieg bei den Senioren II

Am darauffolgenden Tag wurden am gleichen Ort die Meisterschaften der Senioren I und II Latein ausgerichtet.

Vier unserer Paare waren hier am Start. Je zwei in der in der B-und in der A-Klasse. In ihrem erst zweiten gemeinsamen Turnier erreichten Dalia Egger und Sven Mahlstedt bei ihrem Doppelstart zuerst in der Sen I das Finale und einen sehr guten 6. Platz. In der Sen II B ging es auch ins Finale und diesmal war es der 5. Platz.

Unsere Sportwartin Christine Langer holte sich mit ihrem Mann Tom Langer den Vizemeistertitel in der Sen II B Latein. Der Aufstieg in die nächsthöhere Klasse A-Latein krönte dieses Top-Ergebnis.

In dieser Klasse starteten Dr. Nora Falke und Stefan Lehr diesmal in der Lateinsektion und erreichten im Finale einen sehr guten 5. Platz. Zwei Plätze davor stiegen Dr. Michaela und Dr. Axel Parbel als Dritter auf das Podest und nahmen vom Sportdirektor Leistungssport die Bronzemedaille sowie den Pokal entgegen.

Wir sind stolz und gratulieren von Seiten des Vereins zu diesen tollen Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.