Donatas Žukovas, der "Super-Don"

Donatas Žukovas
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena |

Seine ersten beiden Spiele hat er schon für den EHC Königsbrunn gemacht, nun wollen wir euch unseren Neuzugang im Tor vorstellen:

Der 23-jährige Donatas Žukovas erblickte am 21.11.1994 in Elektrėnai das Licht der Welt, ca. 40km westlich der litauischen Hauptstadt Vilnius. Seit 2010 spielte er dort im Seniorenbereich und absolvierte insgesamt 28 Spiele in der U18/U20-Nationalmannschaft seines Landes. 2016 durfte er dann auch in fünf Spielen für Litauen bei der C-WM im Tor stehen.

Im Dezember 2016 wechselte er nach Deutschland zu den Bad Kissinger "Wölfen" und war maßgeblich am letztjährigen Aufstieg seiner Mannschaft in die Bayernliga beteiligt. Dem EHC ist er noch in Erinnerung, als er in den Playoffs die Königsbrunner Stürmer mit seinen Monster-Saves verzweifeln ließ.

Doch seit dieser Saison hat sich einiges für ihn geändert. Denn auch Bad Kissingen hält sich an die freiwillige Selbstbeschränkung der Vereine, die pro Spiel maximal zwei Kontingentspieler aufstellen. Zum Glück für den EHC, denn nur so konnten die Königsbrunner Verantwortlichen den talentierten Keeper in die Brunnenstadt holen. Der Wechsel zwischen den beiden Vereinen verlief schnell und problemlos, so dass es nur wenige Tage vom ersten Kontakt bis zum ersten Einsatz dauerte. Er wird Königsbrunns Torfrau Jenny Harß vertreten, die sich momentan noch im Aufbautraining befindet und noch kein grünes Licht von ihrem behandelnden Arzt hat. Bis dahin will der ruhige und zurückhaltende junge Mann das Königsbrunner Tor hüten, in seinen ersten beiden Spielen hat er bisher tadellos gehalten.

Auf diesem Weg nochmal: Willkommen in Königsbrunn, Donatas Žukovas!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.