Doppelter Pokalerfolg für den TSV Königsbrunn: Tischtennisdamen sind Bayerische Pokalmeisterinnen

Im Bild die 1. Damenmannschaft des TSV Königsbrunn. V.l.: Brigitte Wantscher, Melanie Wantscher, Ivana Taseva.
Die 1. Damenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn gewann am Wochenende vom 17. und 18. März die Bayerischen Pokalmeisterschaften auf Bezirksebene. Eingeladen zu den Wettkämpfen im niederbayerischen Arnstorf waren die Bezirksligamannschaften, die den Pokalwettbewerb zuvor in ihren jeweiligen Bezirken gewonnen hatten. Die Spielerinnen des königsbrunner Teams Brigitte Wantscher, Melanie Wantscher und Ivana Taseva besiegten in einer Gruppenphase zunächst die Teams des TV Bürgstadt 1885, des TV Oberwallenstadt 1908 und der DJK SB Landshut klar mit 4:0, 4:1 und 4:0, womit sie sich für das Spiel um Platz 1 qualifizierten. Und auch aus dem Finale, in dem die Königsbrunnerinnen auf den TV Feldkirchen 1903 trafen, ging das Team des TSV Königsbrunn nach mehreren hart umkämpften Spielen schließlich mit 4:2 als Sieger hervor. Damit ist die 1. Damenmannschaft des TSV Königsbrunn erstmals Bayerische Pokalmeisterin auf Bezirksebene. In den letzten beiden Jahren hatte die 1. Damenmannschaft schon jeweils den zweiten Platz bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften belegt. Umso größer ist die Freude bei den Spielerinnen und der ganzen Tischtennisabteilung nun darüber, dass die 1. Damenmannschaft dieses Mal ganz oben auf dem Podest stehen durfte.

Am gleichen Wochenende war außerdem die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften auf Verbandsebene erfolgreich, zu denen die Landes- und Bayernligamannschaften, die den Pokalwettbewerb in ihren jeweiligen Bezirken gewonnen hatten, eingeladen waren. Bei den Wettkämpfen im oberbayerischen Zorneding erreichten die Brunnenstädter, die in der Aufstellung Angelo Bannout, Christian Schupp und Florian Lippert antraten, einen sehr guten zweiten Platz. Nach einem hart erkämpften 4:3-Sieg über den TSV Eintracht Eschau zum Auftakt des Wettbewerbs und einem starken 4:2-Erfolg über den TSV Deggendorf unterlag die Mannschaft des TSV Königsbrunn erst in einem spannenden Finale dem Team des TV 1848 Erlangen mit 2:4. Der zweite Platz bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften ist für die Mannschaft des TSV Königsbrunn nach dem Pokalsieg in ihrem Bezirk Schwaben ein weiterer großer Erfolg als Neuaufsteigerteam in der Landesliga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.