Erfreulicher Saisonauftakt für die erste Herrenmannschaft vom PSV

Die erste Herrenmannschaft des PSV Königsbrunn (h.v.l.) Andreas Berndorfer, Korbinian Kranzfelder, Florian Siegwart (v.v.l.) Daniel Ruder, Patrick Kienle, Daniel Weiser
Königsbrunn: PSV-Halle | Die Saison startet wieder, die Sommerpause ist vorbei. Doch die Tischtennisspieler vom PSV Königsbrunn haben einen abwechslungsreichen Sommer hinter sich. Sie spielten zusammen Turniere, wie das eigene Benefizturnier, organisierten ein Ferienprogramm für Nachwuchstalente, plünderten beim gemeinsamen Essen die Mannschaftskassen, genossen den Hüttenbesuch bei Immenstadt und absolvierten das Trainingslager in der eigenen Halle (Danke an die Trainer Jürgen Heuberger und Martin Lodner).

Für die erste Herrenmannschaft stand zum Auftakt ein Heimspiel gegen den Post SV Augsburg V an. In Bestbesetzung konnten die PSVler sich in den Doppeln relativ klar durchsetzen, Kienle/Weiser liefen im zweiten Satz einem Rückstand hinterher, konnten den Satz noch drehen und holten ein 3:0. Stark spielten im Zweierdoppel Siegwart/Berndorfer auf, ein klares 3:0 stand hier zu Buche. Kranzfelder/Ruder hatten gegen ein erfahrenes Doppel ihre Probleme, holten jedoch nach 1:2 Satzrückstand im fünften Satz den Punkt zum zwischenzeitlichen 3:0.

In den Einzeln konnten sich Patrick Kienle, Daniel Weiser, Florian Siegwart und Korbinian Kranzfelder jeweils mit 3:0 bzw. 3:1 durchsetzen, Andreas Berndorfer und Daniel Ruder mussten sich jeweils 3:1 geschlagen geben – Zwischenstand 7:2. Den Deckel drauf machte das vordere Paarkreuz, mit zwei 3:0 Siegen.

Somit ein 9:2 Auftaktsieg für die PSV Herren, die nun erstmal gute 3 Wochen auf das nächste Spiel warten müssen, bevor es zum schweren Spiel gegen den Absteiger vom Kissinger SC geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.