Erneut Edelmetall für Roman Jocher

Auch bei den bayerischen Einzelmeisterschaften ganz vorn dabei

Höher, schneller, weiter hieß es bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften der Leichtathletik am vergangenen Wochenende in Augsburg.
Der in der U18 startende Königsbrunner Mehrkämpfer Roman Jocher, zeigte wieder einmal eindrucksvoll, dass er auch in den Einzeldisziplinen in Bayern ganz vorn dabei ist.
Im Stabhochsprung stellte er abermals seinen Rekord mit übersprungenen 4,00 Metern ein und holte sich hier die Bronzemedaille. Sieger wurde Leonhard Wegener aus Aschaffenburg mit 4,25 Meter. Silber mit ebenfalls 4,00 Meter ging an Maximillian Riedl aus Erding.

Eine neue persönliche Bestleistung gelang Roman dann im Hochsprung. Zur Freude der mitfiebernden Fans übersprang er im zweiten Versuch die Latte bei 1,92 Meter und sicherte sich damit Silber. Gold ging an Florian Roth aus Vaterstetten mit 1,95 Meter, Bronze mit 1,86 Meter an Elias Hammouche aus Regensburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.