Fabian Reinold sagt dem Pinguin-Nachwuchs leise "Servus"

Fabian Reinold (Foto: EV Königsbrunn)
Für Verteidiger Fabian Reinold war das Spiel gegen die Sharks aus Kempten ein besonderes Spiel. Als Jahrgang 98 gehört er in dieser Saison bereits dem Senioren-Kader an, darf jedoch als "Overage"-Spieler bei der U20 noch im Nachwuchs eingesetzt werden. So war es am vergangenen Samstag, sein letzter möglicher Einsatz im Pinguin-Nachwuchs. Seit knapp 17 Jahren steht er für den Königsbrunner Jugend-Sport auf dem Eis, hat alle Altersklassen treu im Pinguintrikot durchlaufen und sagt nun leise "Servus". Mit zwei Toren verabschiedet sich der sympathische Verteidiger aus dem Nachwuchs der Königsbrunner Pinguine. In einigen Tagen geht er für ein Auslandssemester nach Schweden und kann somit dem U20-Team nicht mehr zur Verfügung stehen. Ab der nächsten Saison darf er nur noch im Seniorenbereich eingesetzt werden. Fabian lebt sein Engagement und seine Leidenschaft für das Eishockey in der Brunnenstadt mit seiner ganzen Familie. Sein Vater Manfred Reinold, war jahrelanger Jugendleiter im Königsbrunner Kufensport und organisierte mit Herzblut 7 Mannschaften in ihrem Spielbetrieb. Auch der 20jährige Verteidiger mit der Nummer 19, engagiert sich für den Verein mit großem Einsatz. Mit viel Emotion und Vereinstreue kann man auf ihn immer zählen. So steht er seit knapp drei Jahren als Schiedsrichter ebenfalls dem Verband für den schnellsten Mannschaftssport der Welt zur Verfügung. Seit der letzten Saison hat er zusätzlich das Amt des Datenschutzbeauftragten für den Verein übernommen. Er scheut keine harte Arbeit und geht auch gerne mal mit Kritik in Konfrontation. Solche treuen Spieler, die mit Herz und Leidenschaft einen Sport leben, braucht ein Verein um täglich bestehen und wachsen zu können. Wir wünschen ihm für die Zeit in Schweden viel Erfolg und unvergessliche Erlebnisse. Herzlichen Dank lieber Fabian für 17 Jahre Königsbrunner Eishockey im Nachwuchs. Wir freuen uns auf Dich in der nächsten Saison im Seniorenkader und hoffen, dass Du dem Verein noch lange mit Deinem Engagement erhalten bleibst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.