Großes Interesse beim Ferien-Judo; Polizei-Judoka beteiligen sich am Ferienprogramm der Stadt Königsbrunn

Sehr erfolgreich und kurzweilig verliefen die zwei Judo-Angebote des Polizei-SV Königsbrunn, der sich auch dieses Jahr am Ferienprogramm der Stadt Königsbrunn beteiligte.

Die Übungsleiter und Betreuer Claudia Kirchberger, Marc und Philipp Schwalber, Peter Albrecht und Günter Trautmann zeigten den bewegungsfreudigen Kindern die ersten Schritte auf der Judomatte und ließen sie sowohl am japanischen Begrüßungszeremoniell
wie auch an Aufbauspielen zum "Kultivierten Kämpfen" teilhaben.

Natürlich war bei den kindgerechten Spielen auch der Königsbrunner Judobär dabei.

Nach dem Training erhielten die "Ferien-Judokinder" die Einladungen zu den kommenden Schnupperkursen (jeweils freitags von 16.30 - 17.30 Uhr) beim Polizeisportverein Königsbrunn.

Es sind noch Plätze frei.
Anfragen bitte an den Jugendleiter Marc Schwalber (0821 / 518871) oder jugend1@judokoenigsbrunn.de.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.