PSV Damen bleiben vorne mit dabei

Die Damen des PSV Königsbrunn: v.l. Gözde Inac, Katharina Beck, Bianca Willert, Stefanie Weiser, Bettina Haltmayer, Katharina Fürst
Königsbrunn: PSV-Halle |

Damen I starten erfolgreich in die Rückrunde

Mussten die 1. Damen des PSV Königsbrunn in der Tischtennis-Vorrunde der Bezirksliga noch die einzige Niederlage gegen den SpVgg Langenneufnach einstecken, begann die Rückrunde vielversprechend. Mit einem knappen 6:4 konnten Bettina Haltmayer, Bianca Willert, Andrea Gaurieder und Stefanie Weiser gewinnen. Besonders auf Bettina Haltmayer war Verlass, die mit drei Einzelsiegen großen Anteil am Sieg hatte. Es folgten zwei klare Heimsiege gegen den TSV Burgau II und den SSV Bobingen II.

Sieg in Bobingen
Zunächst begann das Spiel gegen den TSV Bobingen in die falsche Richtung zu laufen, so musste sich zuerst das Doppel Haltmayer/Willert nach 0:2 Satzrückstand im fünften Satz äußerst knapp mit 12:10 geschlagen geben und auch in den Einzeln verloren Bettina Haltmayer und Bianca Willert jeweils 3:1.

So schnell gaben die PSV Damen aber nicht auf und es folgten relativ klare Siege von Bianca Willert und Stefanie Weiser. Bettina Haltmayer konnte sich knapp im fünften Satz durchsetzen und somit zum 3:3 ausgleichen.

Es folgten zwei konzentrierte Spiele (3:0) von Haltmayer und Weiser und auch Bianca Willert konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten ihr Spiel erfolgreich bestreiten (3:1). Somit war klar, dass die beiden Punkte nach Königsbrunn gehen. Etwas überraschend konnte Stefanie Weiser auch ihr letztes Spiel gegen ihre favorisierte Gegnerin gewinnen und trug somit mit drei Einzeln entscheidend zum 7:3 Sieg bei.

Heimsieg gegen Villenbach
Einen weiteren wichtigen Sieg konnte der PSV beim Heimspiel gegen den SV Villenbach II verbuchen. Hier überzeugten das Doppel Haltmayer/Willert, Bettina Haltmayer (mit 3 Siegen je 3:0) und Bianca Willert und Tina Knöpfle mit je einem Sieg, zum 6:4 Endstand.
In der Tabelle bleibt die erste Damenmannschaft vom PSV mit 26:2 Punkten dicht hinter dem Tabellenführer (30:2, zwei Spiele mehr).

Damen II bleiben an Tabellenspitze

Für das entscheidende Tischtennis-Spiel in der Bezirksklasse B Süd gegen den Tabellenzweiten fuhr die zweite Damenmannschaft nach Waldstetten.

Das Doppel Katharina Beck und Tina Knöpfle startete schwach mit 5:11, doch dann konnten die PSVler das Spiel drehen und mit einem 3:1-Sieg den ersten Punkt holen. Lisa Krachtus unterlag währenddessen knapp mit 8:11 im fünften Satz. Ebenso knapp verlor Tina Knöpfle gegen die gegnerische Nummer 1 im fünften Satz. Nachdem auch Katharina Beck ihrer Gegnerin mit 0:3 unterlag, war der Zwischenstand 1:3 für Waldstetten. Davon ließen sich die Damen nicht beirren und kämpften weiter. Tina Knöpfle konnte noch zwei Spiele für sich entscheiden und auch Lisa Krachtus und Katharina Beck sammelten je einen wichtigen Punkt, zum Endstand 5:5-Unentschieden.

Damit bleibt die 2. Damenmannschaft an der Tabellenspitze, dicht verfolgt von Waldstetten, die bereits ein Spiel mehr absolviert haben. Als nächster Gegner steht Balzhausen an, dort hoffen die Damen auf einen Sieg, um die Tabellenspitze zu halten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.