Sechs Uhr am Samstagmorgen, mitten im Winter

Bild Volker Leitermeier
Über dreißig Judoka des Polizei SV Königsbrunn stehen auf der Matte zum traditionellen "Kan-geiko", dem Wintertraining, das weltweit einmal im Jahr durchgeführt wird.

Nachdem dreizehn Jugendliche mit Jugendleiter Marc Schwalber in dem Dojo der Sporthalle übernachtet hatten, kam auch der Rest am frühen Morgen zum Training.

Nach eineinhalb Stunden harter Arbeit unter den Augen von Cheftrainer Johannes Daxbacher, hatte ein fleißiges Elternpaar ein üppiges Frühstück vorbereitet. Wiener, Käse, Marmelade und natürlich Nutella wurden mit frischen Semmeln und Brezen vernascht.

Kakao und Kaffee rundeten das morgendliche Mal ab, das großzügig von der Firma Real unterstützt war. Müde und gesättigt schlichen die Akteure dann nach Hause um den fehlenden Schlaf nachzuholen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.