Super erfolgreiche Königsbrunner Polizei-Judoka in Friedberg

U 15: Im Uhrzeigersinn beginnend mit blauem Judogi: Leonard Derr, Lukas Leitermeier, Quirin Kurz, Tristan Potschak, Tobias Leitermeier, Alexander Ragulin, Dennis Abröll, Valentin Sofra
Gleich mit acht Siegern, fünf Zweitplatzierten, einem dritten und vierten Platz kehrten die Königsbrunner Polizei-Judoka von den schwäbischen Judomeisterschaften aus Friedberg in die Brunnenstadt zurück. Das regelmäßige Training in den verschiedenen Leistungsgruppen aber auch die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten während der Ferien sind sicher ursächlich für das tolle Abschneiden der Judokämpfer vom Polizeisportverein Königsbrunn

Schwäbische Meister in der Altersklasse U 15 wurden Valentin Sofra, Tristan Potschak, Alexander Ragulin sowie Lukas und Tobias Leitermeier. Gewonnen haben in der Klasse unter 18 Jahren Felix Müller, Niclas Schmid und Paul Leitermeier.

Zweite Plätze haben sich Quirin Kurz, Leonard Derr, Dennis Abröll, Dominik Pfalzgraf und Sebastian Schmieder erkämpft. Dritter wurde Lorenz Zerle und Platz vier ging an Semyan Jaser.

Eine überzeugende Leistung sahen Volker Leitermeier als Betreuer und die mitgereisten Eltern.

Fotos: Volker Leitermeier 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.