Tina Knöpfle schafft Sensation, wieder Deutsche Tischtennismeisterin im Doppel

Simone Heiß (links in Schwarz) und Tina knöpfle (rechts in Schwarz) waren ein eingespieltes Team, sie hatten im Vorfeld in Königsbrunn zusammen Doppel trainiert.
Königsbrunn: PSV-Halle | Den Deutschen Meistertitel im Doppel holte Tina Knöpfle für den PSV Königsbrunn nun schon zum zweiten Mal. Für die Deutsche Tischtennis-Meisterschaft der Leistungsklassen in Dinklage, nahe Bremen, hatte sich Tina Knöpfle zum zweiten Mal qualifiziert. Am ersten Turniertag gab es lauter Erfolge zu verzeichnen. In ihrer Gruppe siegte Tina Knöpfle zweimal klar mit 3:0, ein Spiel verlor sie 1:3. Somit schaffte sie es weiter ins Achtelfinale. Dort tat sich am zweiten Turniertag gegen ihre 200-Punkte stärkere Gegnerin Viktoria Perner schwer und verlor mit 1:3 und schied somit aus dem Einzelturnier aus.

Ganz anders im Doppel; dort starteten Tina Knöpfle und ihre Doppelpartnerin Simone Heiß vom SpVgg Riedlingen mit einem schwerer Spiel, das sie erst im fünften Satz für sich entscheiden konnten. Ab dann waren die beiden eingespielt und siegten 3:1 und 3:0 und waren schon im Finale. Tina Knöpfle und Simone Heiß kämpften um den Titel und holten sich mit einem 3:1-Sieg die Deutsche Meisterschaft in der Damen-C-Klasse. Für Tina Knöpfle war dies nach 2014 bereits der zweite Titel bei der Deutschen Meisterschaft. Damals hatte sie mit ihrer Doppelpartnerin Jutta Martin den Sieg in Mölln geholt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.