TSV Königsbrunn Tischtennis: 1. Herrenmannschaft schlägt Tabellenführer, 2. Herrenmannschaft weiter auf Meisterschaftskurs

Der 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn gelang am vergangenen Samstag ein sensationeller Sieg gegen den TV 1862 Dillingen, den unangefochtenen Tabellenführer der Landesliga. Die Königsbrunner mussten, zu Gast bei den über die ganze Saison bisher ungeschlagenen Dillingern, dabei sogar noch auf ihre Spitzenspielerin Krisztina Toth verzichten.
Die Partie begann mit einer 2:1-Führung nach den Doppeln für das königsbrunner Team, das dann aber zwei klare Einzelniederlagen im vorderen Paarkreuz hinnehmen musste. Danach punkteten Florian Lippert, Sebastian Steckermeier, Marc Heinle und Adrian Fischer in vier Einzeln in Folge für den TSV Königsbrunn, der damit mit 6:3 in Führung ging. Der TV Dillingen verkürzte mit zwei erneuten Siegen im vorderen Paarkreuz auf 6:5. Aber Florian Lippert, Sebastian Steckermeier und Marc Heinle gewannen jeweils auch ihr zweites Einzel und brachten die Begegnung so zum 9:5-Endstand zugunsten des TSV Königsbrunn.
Die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn liegt nach diesem Sieg in der Tabelle auf Platz 3. Und es bestehen sogar noch gute Chancen, Rang 2, den Relegationsplatz für die Bayernliga, zu erreichen, weil die Konkurrenten bereits mehr Spiele absolviert haben als die Königsbrunner.

Schon am Freitag war außerdem die 2. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn erfolgreich. Die Tabellenführer der 2. Bezirksliga holten auswärts beim SC Siegertshofen mit einem 9:4-Sieg zwei wichtige Punkte im Rennen um Aufstieg und Meisterschaft. Den Brunnenstädtern reicht im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag damit schon ein Unentschieden gegen den TV 1862 Dillingen II, um sich den Meistertitel und den ersehnten Aufstieg in die 1. Bezirksliga zu sichern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.