Zwei Erfolge für die erste Herrenmannschaft

Herren 1: h.vl. Andreas Berndorfer, Korbinian Kranzfelder, Florian Siegwart, v.vl. Daniel Ruder, Patrick Kienle und Daniel Weiser
Königsbrunn: PSV-Halle |

Überraschender Sieg gegen den TSV Haunstetten 1892

Beim Duell Vierter gegen Fünfter der Tabelle (für beide Teams geht es weder um Auf- noch um den Abstieg) konnten Siegwart/Berndorfer und Kranzfelder/Ruder punkten. Daniel Weiser konnte einen 2:0 Satzrückstand drehen, Patrick Kienle unterlag in einem guten Match im fünften Satz äußerst knapp. Danach konnten Florian Siegwart und Korbinian Kranzfelder mit guten Leistungen punkten, genauso Andreas Berndorfer. Daniel Ruder fand im ersten Einzel nicht in sein Spiel und unterlag seinem Gegner. Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 6:3. Punkten konnten danach noch Kienle im fünften Satz, Siegwart und Kranzfelder verloren beide im fünften Satz und Ruder und Berndorfer machten den Sack zum etwas überraschenden 9:6 Heimsieg zu.

Knapper Sieg gegen den DJK Pfersee

Beim Auswärtsspiel in Pfersee mussten die PSVler auf Patrick Kienle und Korbinian Kranzfelder verzichten. Für sie spielten Jörg Haug und Sigi Stramm. Die neu formatierten Doppel gingen zunächst nicht auf – Siegwart/Haug unterlagen genauso wie Weiser/Stramm. Zum 1:2 konnten Ruder/Berndorfer punkten.

Ein Highlight des Abends lieferte Florian Siegwart, der bereits mit 2:0 in Sätzen zurücklag und gegen einer der besten im vorderen Paarkreuz sein Spiel drehen konnte und somit knapp im fünften Satz gewann (11:8, 11:7, 13:15, 10:12, 9:11). Weiser hatte noch eine Rechnung offen und gewann klar mit 3:0. Daniel Ruder musste zunächst einen 2:0 Satzrückstand hinterherlaufen und verlor sein Spiel dann leider äußerst unglücklich mit 14:16 im fünften Satz. Andreas Berndorfer konnte trotz Rückstand im fünften Satz sein Spiel mit 12:10 gewinnen. Jörg Haug und Sigi Stramm verloren zunächst ihr erstes Einzel – Zwischenstand somit 5:4 für Pfersee. In der zweiten Einzelrunde lagen die PSVler zwischenzeitlich sogar 7:5 hinten, konnten doch Berndorfer, Haug und Stramm wichtige Punkte holen. Somit ging es beim Stand von 8:7 für die PSVler in das Schlussdoppel, indem Siegwart/Haug richtig gut harmonierten und im fünften Satz knapp den Punkt zum 9:7 Sieg holten.

In der Tabelle haben die PSVler nun durch eine Niederlage vom TSV Haunstetten die Plätze getauscht und sind nun Vierter.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.