Schwäbische Meisterschaft der weiblichen B-Jugend

Unser U18 Team bei der schwäbischen Meisterschaft
Nach dem guten Abscheiden der weiblichen C-Jugend spielte am 04.02.2018 die weibliche B-Jugend des FC Langweid gegen die besten Mannschaften Schwabens um die Schwäbische Meisterschaft. In der Vorrunde spielte auf zwei Gruppen verteilt Jeder gegen Jeden. Im ersten Gruppenspiel stand unseren Mädels auch schon mit dem TSV Sonthofen I der stärkste Gegner gegenüber. In einem starken und auch auf sehr hohem Niveau gespielten Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Man merkte jedoch, dass der Respekt unserer Mädels vor den Spielerinnen aus dem Leistungszentrum gerade in den entscheidenden Phasen des Spieles noch zu groß war. So konnte Sonthofen das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden. In der zweiten Partie stand den Langweiderinen der TSV Aichach gegenüber, die sie bereits aus der Liga kannten. Wie erwartet dominierten unsere Mädels die Partie von Anfang an und bezwangen die Gegnerinnen vor allem durch druckvolle Aufschläge und einer stabilen Annahme mit 2:0. Im letzten Gruppenspiel trafen die Mädels auf den TSV Bad Grönenbach. In einem Duell auf Augenhöhe bestritt unsere Jugend ihr bestes Spiel des Tages. In der Schlussphase des ersten Satzes traf das Schiedsgericht leider zwei gravierende Fehlentscheidungen, welche uns den ersten Satz kostete. Im zweiten Satz starteten die Mädels nicht gut in die Partie, kämpften sich aber schnell zurück ins Spiel. Nichtsdestotrotz gelang es ihnen nicht den Rückstand vom Satzbeginn aufzuholen und der TSV Bad Grönenbach gewann die Partie mit 2:0. Somit wurden unsere Mädels nur Gruppendritter und verpassten dadurch die Chance auf eine Qualifikation zur Südbayerischen Meisterschaft. Trotzdem stand Ihnen noch das Platzierungsspiel um Platz 5 gegen den TSV Sonthofen II bevor.
Auch in diesem Spiel lieferte die Mannschaft um Spielführerin Anna Kopold eine sehenswerte Partie ab. Vor allem durch Ihr facettenreiches Angriffsspiel gelang es Ihnen im ersten Satz die Sonthoferinnen mit 25:20 zu besiegen. Im zweiten Satz wurde es noch einmal spannend, aber unsere Mädels behielten die Nerven und setzten sich schließlich mit 26:24 Punkten und 2:0 durch. Somit belegten die Mädels den 5.Platz und waren am Ende doch ein wenig enttäuscht, da eigentlich mehr drin gewesen wäre.
Für den FC Langweid spielten: Anna Kopold, Amelie Medele, Isabelle Maurer, Amelie Maurer, Marie Träger, Franca Schwarz, Anastasia Hamm, Chiara Neil und Franziska Kopold.
Trainerteam: Elisabeth Thienel, Andreas Buchart und Michael Thienel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.