Polizei durchsucht Wohnung von AfD-Landtagskandidat Rafael Hauptmann

(Symbolbild) (Foto: Angela Rohde 123rf.com)

Wohnungen von sechs Mitgliedern der Jungen Alternative Bayern sind am Freitag von der Polizei durchsucht worden. Unter ihnen auch Rafael Hauptmann, Landtagskandidat für den Stimmkreis Augsburg-Land und Dillingen.

Die Mitglieder der AfD-Nachwuchsorganisation hatten am vergangenen Sonntag vor der CSU-Zentrale in München die Namen von Opfern von Gewalttaten, die von nicht-deutschen Tätern begangen wurden, mit Sprühkreide auf den Boden gesprüht und Kunstblut verteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte von Amts wegen Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet. 

In diesem Zusammenhang wurde Hauptmanns Wohnung in Meitingen durchsucht. Die anderen Durchsuchungen fanden in Amberg, Bayreuth und München statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.