Schokoladensoße auf der Fahrbahn der B2 bei Meitingen

(Foto: Jörg Hackemann)


Zwei Sattelzüge befuhren am Montag gegen 13.15 Uhr die B 2 in Richtung Donauwörth. Zwischen Meitingen-Nord und Westendorf staute sich der Verkehr aufgrund Aufräumarbeiten zwischen Westendorf und Nordendorf. Der 50-jährige Sattelzugfahrer bremste sein Fahrzeug ab. Der dahinter befindliche 56-jährige Sattelzugfahrer bemerkte die Verlangsamung zu spät. Er schoss in das Heck des Aufliegers des 50-Jährigen. Der 56-Jährige wurde bei dem Aufprall eingeklemmt.

Es kam zu einem Großaufgebot der Feuerwehren. Nachdem der 56-Jährige aus seiner Fahrerkabine befreit war, wurde er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. An der Unfallstelle liefen etwa 900 Liter Diesel aus, die gebunden werden mussten. Ein Eindringen ins Grundwasser konnte verhindert werden.

Der 50-Jährige hatte Schokosoße geladen. Durch den Aufprall verteilte sich die Schokolade über die gesamte Fahrbahn.

Der Gesamtschaden, etwa 100 000 Euro. Die B 2 war in Richtung Norden für Stunden gesperrt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.