Auch mit 90 Jahren kennt Paul Barl keine Arbeitsmüdigkeit

Im Beisein seiner Ehefrau Genoveva (links) gratulierte Bürgermeister Toni Brugger (rechts) im Namen der Marktgemeinde Thierhaupten dem Jubilar Paul Barl (Bildmitte) zu dessen 90. Geburtstag
Thierhaupten/Neukirchen Auch mit 90 Jahren steht für Paul Barl aus dem Thierhauptener Ortsteil Neukirchen fest: „Ich brauche jeden Tag etwas zu tun.“ Der Jubilar feierte bei sehr guter körperlicher und geistiger Gesundheit seinen runden Geburtstag. Er erklärte dabei: „Ich helfe, wenn Not am Mann ist, mit viel Freude im Betrieb meines Sohnes Helmut, damit ich keine Langeweile verspüre.“ So sitzt er im hohen Alter am Steuer seines Autos, um Botendienste beispielsweise nach Augsburg zu erledigen. Paul Barl wuchs mit fünf Ge-schwistern auf dem landwirtschaftlichen Anwesen seiner Eltern Paul und Afra Barl auf. Er machte nach der Schulzeit eine Schmiedelehre. Am 1. Januar 1945 wurde Barl im Alter von knapp 17 Jahren nach Leipzig in den Kriegsdienst zur Flakabwehr eingezogen. Nach seiner Rückkehr und der Heirat mit Genoveva Schmid übernahm Paul Barl von seinem Vater, einem Huf- und Wagenschmied, die örtliche Dorfschmiede. Im Laufe der glückli-chen Ehejahre kamen zwei Mädchen und drei Buben zur Welt. Einen schweren Schick-salsschlag erlebte die Familie, als ein Sohn bei einem tragischen Verkehrsunfall 1977 ums Leben kam. Mittlerweile bereichern neun Enkelkinder und zwei Urenkel das Familienleben. Nach-dem der kleine Familienbetrieb im Zentrum Neukirchens für größere Aufträge zu klein wurde, baute Paul Barl am Ortsrand eine neue Werkstatt für Schmiedearbeiten und Landmaschinenreparaturen auf. Im Jahre 1986 übergab er die Firma an seinen Sohn Hel-mut, der sich seit der Geschäftsübernahme erfolgreich auf den Maschinenbau konzen-triert. Paul Barl ist mit Leib und Seele Organist. Seit 1940 bereichert er in der Neukirchner St.-Vitus-Kirche kirchliche Ereignisse wie Messen und andere feierliche Ereignisse. Seine Frau Genoveva, die in vergangenen Jahren immer die Büroarbeiten im Familienbetrieb erledigte, kümmert sich gemeinsam mit ihrem Mann liebevoll um den Garten und den Haushalt. Zum Gratuantenkreis gehörten neben der Familie, Nachbarn und Freunden auch die Belegschaft der Firma Barl, die Feuerwehr Neukirchen, der Musikverein Thier-haupten, der Gesangsverein Harmonie Thierhaupten sowie Bürgermeister Toni Brugger.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.