Bauarbeiten am Meitinger Bahnhof abgeschlossen: Strecke zwischen Augsburg und Donauwörth wieder frei

Das Jahrhundert-Bauwerk, wie die neue Meitinger Bahnunterführung von vielen Meitinger Bürgern bezeichnet wird, ist plangemäß über die Bühne gegangen und im vorgeschriebenen Zeitraum durchgeführt worden.

Die ersten Züge auf der Strecke zwischen Donauwörth und Augsburg haben wieder ihren betrieb aufgenommen. Mit viel Glück konnte der Einschub der Unterführung am Freitag getätigt werden, da man immer den Grundwasserspiegel im Auge behalten musste. Am Samstag gab es am nachmittag  starke Unterwetter mit großen Regenmassen über Meitingen und der Region. Da war der Einschub bereits beendet und es wurde mit den Auffüllarbeiten des Gleisbettes und den Schienenverlegungen begonnen.

So konnte in den frühen Morgenstunden am Montag der Bahnbetrieb zur Freude von Pendlern und Reisenden wieder aufgenommen werden. Unser Bilderbogen zeigt die letzten Arbeiten vor Inbetriebnahme des Zugverkehrs.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.