Bewährte Vorstandschaft im Amt bestätigt

Ehrende und Geehrte bei der Siedlergemeinschaft Meitingen (von links): Ralf Unger, Franz Lohner, Rudolf Harle, Wolfgang Schuster, Anna Ludwig, Bürgermeister Michael Higl und Benedikt Schmid sen..
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen bei der Siedlergemeinschaft Meitingen
Meitingen. Neuwahlen der Vorstandschaft für die kommende Amtsperiode von zwei Jahren sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt bei der Jahres-hauptversammlung der Siedlergemeinschaft Meitingen in deren Vereinsheim am Post-bichl. Unter der Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Wohn-eigentum Schwaben, Franz Lohner und Bürgermeister Michael Higl kam es zu folgendem Wahlergebnis: 1. Vorsitzender Rudolf Harle, 2. Vorsitzender Mathias Unger, Schriftführer Ralph Unger, Kassier Ulrich Träger, stell-vertrender Kassier Gottfried Seidl, Gerätewart Thomas Träger, stellvertretender Gerätewart Benedikt Schmid jun. Als Beisitzer fungieren Christian Wimmer und Jürgen Matthes. Kassenrevisoren sind Wolfgang Schuster und Thomas Gründl. In seinem ausführlichen Rückblick über Aktivitäten als gesellige Veran-staltungen im abgelaufenen Vereinsjahr 2017 stellte der Vorsitzende der 109 Mitglieder zählenden Siedlergemeinschaft ein Kesselfleischessen im Siedlerheim, ein gut besuchtes Schafkopfturnier, die Teilnahme am Meitinger Weihnachtsmarkt, das Straßenfest rund um das Siedlerheim sowie die Teilnahme an Festen von auswärtigen Siedlergemeinschaften sowie die Besuche beim mehreren Geburtstagsjubilaren in den Vordergrund seiner Aus-führungen. Außerdem wurde ein Plätzchenbackkurs für Kinder durchgeführt. „Es war eine Freude den Kindern beim Backen zuzusehen“, freute sich Harle. Als Highlight des vergan-genen Jahres bezeichnete der Vorsitzende das traditionelle dreitägige Frühlingsfest im Mai mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm, das sich großem Besucherzu-spruch erfreute. Die Gemeinschaftsgeräte wie Vertikutierer, Kreissäge, Häcksler oder Holzspalter wurden 158 Mal, das Gerüst sieben Mal ausgeliehen. Einen soliden Kassen-stand, der von den beiden Revisoren Wolfgang Schuster und Thomas Gründl geprüft und in Ordnung befunden wurde, konnte Ulrich Träger die Veranstaltungsbesucher unterrich-ten. „Die Berichte der Vorstandsmitglieder zeigen, dass die Siedler über Jahrzehnte hin-weg mit ihren Aktionen und geselligen Veranstaltungen nicht nur etwas auf die Beine stel-len, sondern das Leben in der Gemeinschaft über das ganze Jahr hinweg bereichern“, lob-te Bürgermeister Michael Higl das Engagement der Siedlergemeinschaft. Weitere Dan-kesworte für den Gemeinschaftssinn der Nordfeldsiedler fand auch der stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbandes Wohneigentum Schwaben, Franz Lohner. Zuletzt konnten Michael Higl, Franz Lohner und Bürgermeister Michael Higl Ehrungen für lang-jährige Mitglieder der Siedlergemeinschaft vornehmen. Geehrt wurden mit einer Ehren-nadel und einer Urkunde Bezirksverbandes Schwaben Wohneigentum Schwaben für zehnjährige Mitgliedschaft Michael Lindstedt und Hannelore Packheiser. Für 20- jährige Mitgliedschaft Wolfgang Schuster und Ralph Unger. Auf eine 30- jährige Vereinszugehö-rigkeit können Erich Kleber, Anna Ludwig und Benedikt Schmid sen. zurückblicken. Mit der Ehrennadel „Tulpe“ wurde Roland Michel für 60jährige Vereinstreue ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.