Die Rente muss zum Leben reichen

Ehrende und Geehrte beim VdK - Ortsverband Herbertshofen - Erlingen (von links): Ewald Faron, Hermann Kratzl, Hanne Wengenmayr und Georg Böck
Jahreshauptversammlung beim VdK Ortsverband Herbertshofen – Erlingen. Hermann Kratzl für 65- Jährige Mitgliedschaft geehrt

Meitingen – Erlingen – Herbertshofen. „Die Rente muss zum Leben reichen, Gesundheit und Pflege müssen bezahlbar sein und Behinderung darf kein Nachteil sein“, forderte der Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Dillingen – Wertingen Georg Böck im Rahmen der Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes Meitingen – Erlingen unter dem Beifall der zahlreichen Vereinsangehörigen in der Sportgaststätte des SV Erlingen. „Armut“ so Böck, „muss in allen Altersgruppen bereits im Vorfeld schonungslos bekämpft werden“. Weiter ging der Kreisvorsitzende auf Themen wie Schwerbehindertenrecht und Pflegever-sicherung ausführlich ein. „Wir werden auch in Zukunft alles geben, um bestehende Unge-rechtigkeiten zu beenden und mehr soziale Gerechtigkeit zu verwirklichen“, forderte Böck. „Unser Ortverband erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, was man an den weiter steigenden Mitgliederzahlen mit Freude feststellen kann“, freute sich der erste Vorsitzen-de des VdK Ortsverbandes Herbertshofen – Erlingen, Ewald Faron. Im vergangenen Jahr konnten wieder sechs Neuzugänge verzeichnet werden wodurch die Mitgliederzahl auf 106 Perso-nen angestiegen sei. In seinem Jahresrückblick ließ Faron die Aktivitäten und Ge-selligkeiten des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren. Dabei stellte er meh-rere Besuche bei Geburtstagsjubilaren, zwei Vorstandssitzungen im Kreise der Herberts-hofener Ortsvereine sowie drei interne Vereinsvorstandssitzungen in den Vordergrund seines Rückblicks. Des Weiteren beteiligte sich der Verein am Volkstrauertag mit einer Kranzniederlegung vor dem Herbertshofener Kriegerdenkmal und führte die Sammelaktion „Helft Wunden heilen“ erfolgreich durch. „Es ist sehr erfreulich, dass die Helferinnen und Helfer während der Aktion in Herbertshofen und Erlingen einen beachtliches Sammelbe-trag zusammentragen konnten“, lobte Faron, der ausdrücklich allen an der Sammlung Beteiligten seinen Dank aussprach. Als durchaus gelungene und gesellige Veranstaltun-gen bezeichnete der Vorsitzende ein Kaffeekränzchen im Meitinger Kaffee Contur sowie die besinnliche Weihnachtsfeier in der Erlinger Sportgaststätte. Über einen intakten Kas-senstand informierte Maria Siebenstich die Veranstaltungsbesucher. Zum Thema „Senio-ren und Familien zuhause umsorgen“ referierte Bernhard Losleben über die vielseitigen Aufgabenbereiche der Seniorenbetreuung „Home Instead“. „Um hilfs- und pflegebedürf-tigen Menschen und deren Angehörigen eine Hilfe zu sein, sind wir mit Herz, Einfühlungs-vermögen und Freude an der Arbeit und stehen Menschen oder Familien in krankheits- und altersbedingten Fällen zu Seite“, erklärte Losleben. Abgerundet wurde die Hauptver-sammlung mit einer besonderen Ehrung. Für 65 jährigen VdK Verbandszu-gehörigkeit wurde Hermann Kratzl von Ewald Faron, Hanne Wengenmayr und Georg Böck mit dem Treueabzeichen in Gold und einer Urkunde ausgezeichnet. „Hermann Kratzl“, freute sich Ewald Faron, „gehört zur Gründungsgeneration des Verbandes“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.