In Herbertshofen wurde die Mostsaison eingeläutet

Dei Saft- und Mostherstellung hat beim Obst und Gartenbauverein Herbertshofen bereits begonnen. Mitglieder des Vereins und Obstanlieferer (von links) Lisa Kewitz, Uwe Schilling, Klaus Baader, Günter Hein-rich, Günter Wünsch Loa Köber und Martin Fritz waren bereits am ersten Aktionstag mit der Saftherstellung aus Äpfeln beschäftigt.
Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins verarbeiten Obst zu Saft und Most
Meitingen – Herbertshofen. Die Most- und Saftherstellung hat beim Obst- und Gartenbau-verein Herbertshofen, die bis Mitte September geht, bereits begonnen. „Der Andrang der Obstanlieferer ist heuer momentan noch nicht so groß wie im vergangenen Jahr, als es eine "Obstschwemme" gab und wir sogar einige Sonderschichten einlegen mussten um unsere Kunden zufriedenzustellen“, schildert der erste Vorsitzende der Herbertshofner Gartler Gün-ter Wünsch. „Jeden Tag“, so Wünsch, „haben wir im letzten Jahr zu Beginn der Aktionszeit etwa acht bis zehn Tonnen Äpfel und Birnen verarbeitet und ein Ende der Aktion war damals nicht in Sicht. „Die Anrufe für Anmeldungen halten sich heuer jedoch noch in Grenzen, was sich aber nach der Ernte von Trauben und Quitten schnell ändern könnte. Laut Wünsch war vom Gartenbauverein geplant, dass die Hauptsaison etwa erst Mitte September richtig anlau-fen sollte, doch nun werden bereits Äpfel und Birnen zur Saftverarbeitung angeliefert. Derzeit werden erst einmal Äpfel und Birnen, im Herbst dann auch Trauben und Quitten zur Verarbei-tung angeliefert und zu Saft verarbeitet. 






 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.