Kunst tut Gutes - Marianne Wörle stiftet für Nordkoreanische Flüchtlingskinder

Sie freuten sich über die gelungene Ausstellungserföffnung. Von der Koreanischen Evangelischen Kirchengemeinde Augsburg erhielt marianne als kleines Dankeschön einen schönen Blumenstrauß. Auf dem Bild von links: Faru Kim Nicole Wörle, Marianne Wörle, die Enkelin von Marainne Wörle und der Saxophonspieler
Meitingen: Gasthof Neue Post |

„Kraft der Farben“ - Kunst für einen guten Zweck

Zum zweiten Mal stellt die Künstlerin Frau Marianne Wörle aus Aystetten im Gasthof „Neue Post“ in Meitingen ca. 40 ihrer Gemälde aus. Sie hat schon an einigen Lokalitäten ausgestellt und die Erlöse jeweils an soziale Kindereinrichtungen gespendet.
Das Thema der Ausstellung erkennt man auf den ersten Blick – „Kraft der Farben“ ist das Spiel mit der Farbe. Die Acryl und Ölgemälde in den unterschiedlichen Formaten bestechen durch leuchtende Farben und Formen. Frau Wörle möchte mittels Farben ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Schicht für Schicht werden verschiedene Farben und Materialien aufgetragen und so erhalten die Bilder ihren plastischen Eindruck. Durch diese stilistische Eigenheit wird der Betrachter aufgefordert, hinter die Form zu blicken und sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben. Leitmotive sind Menschen, Blüten und abstrakte Formen.
Der Erlös dieser Ausstellung geht zu 100 % an die Koreanische Evangelische Gemeinde in Augsburg e.V. für Nordkoreanische Flüchtlingskinder. Frau Yun Kwon hat bei der Vernissage am 13. Sept. 2019 die Arbeit der Organisation vorgestellt und ihr Sohn Davin hat einige eindrucksvolle Lieder mit dem Saxophone zum Besten gegeben.
Nach einer gelungenen Vernissage sind die Bilder noch bis 30. November 2019 zu den Öffnungszeiten des Gasthofs „Neue Post“, Meitingen, Hauptstr. 31, Tel.-Nr. 08272-2864 zu sehen. Der Großteil der Bilder ist im Saal des Neubaus ausgestellt. Besucher sind herzlich willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.