Neue Mitglieder im Partnerschaftskomitee Meitingen-Pouzauges

Das Partnerschaftskomitee Meitingen erhält Zuwachs: Monika Rieger und Florian Möckl (Foto: Andrea Gärtner)
Monika Rieger sowie Florian Möckl wurden in der letzten Sitzung offiziell ins Gremium aufgenommen. „Beide sind schon seit langem der Städtepartnerschaft verbunden“, stellte Andrea Gärtner vom Führungsteam die Neuzugänge kurz vor, „und kennen die Partnerstadt sehr gut.“ Monika Riegers Schwiegervater Leonhard Rieger war 1973 Unterzeichner der
Partnerschaftsurkunde und zeitlebens engagierter Unterstützer. Sie selbst war mit ihrem Mann deshalb schon oft in Pouzauges. Während ihrer Zeit als Lehrerin an der Grundschule Meitingen begeisterte sie immer wieder ihre Schüler, sich bei Besuchen der französischen Freunde oder bei Feiern zum Europatag mit Einlagen einzubringen.

Umfangreiche organisatorische Erfahrung

Bei Schülern das Interesse für Frankreich zu wecken ist auch das Anliegen von Lehrer Florian Möckl. Seit einigen Jahren ist er mitverantwortlich für den Schüleraustausch an der Mittelschule Meitingen. Als Vorsitzender des Jugendblasorchester Meitingen hat er die
Partnerstadt auch schon mit der Tuba im Gepäck bereist. Zusätzlich fungiert der Marktgemeinderat als zusätzliches Bindeglied zum kommunalen Gremium, neben erstem Bürgermeister Michael Higl und dritter Bürgermeisterin Claudia Riemensperger.Ihr umfangreiches Wissen um die Partnerstadt und ihre organisatorische Erfahrung wollen beide gleich einbringen. „Wir sind mitten in den Planungen für eine Busfahrt nach Pouzauges an Pfingsten 2019, da können wir Unterstützung gut gebrauchen“, freut sich Gärtner auf die künftige Zusammenarbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.