SGL Musiker- Oldies begeistern ihr Publikum mit einem bunten Melodienreigen

Ein Ohrenschmaus für Freunde gehobener Musik war auch heuer wieder das Konzert der SGL - Oldie Kapelle und dem Salonorchester Donauwörth im Meitinger Bürgersaal bei dem die Musiker alle Register ihres großartigen Könnens zogen. (Foto: Bild:privat)
Erlös der Veranstaltung kommt dem Meitinger Seniorenbüro zugute


Meitingen. Auch in diesem Jahr Jahr hat das Seniorenbüro Meitingen traditionell zu einem Konzert der besonderen Art eingeladen, dass heuer unter dem Motto „Musikalisch über Generationen“ stand, in den Meitinger Bürgersaal eingeladen. Über 200 Besucher nahmen die Einladung an und sorgten somit für einen vollbesetzten Saal. Im ersten Abschnitt des Konzertes präsentierte die Meitinger Seniorenkapelle der SGL-Werkskapelle die Stücke „Ein Leben lang Musik" - unter diesem Motto das Vereinsleben der SGL-Kapelle steht, die für jedes Alter offen ist. Die einstige Jugendkapelle von 1956, unterstützt durch einige Jungsenioren, musiziert bis heute zusammen und pflegt mittlerweile eine langjährige Tra-dition. Unter der Stabführung von Wolfgang Weinmüller spielt die Kapelle flotte Märsche, bekannte Walzer und beliebte Polkas fürs Meitinger Ohr und für die bayerische Seele. Es erklangen Polkas wie „Morgengedanken“ von Norbert Gälle, „Herzdame“ und „Beim Dorf-wirt“ sowie der Konzertmarsch „Sonntagslaune“ von Peter Schad, „Gucku-rucku-ku“ und der Walzer „Rauschende Birken“ von Ernst Mosch gespielt. Den Gesang bei einigen Stü-cken übernahmen das Duo Wolfgang & Wolfgang (Pecher & Weinmüller).Die Ausnahme im traditionellen Programm der SGL-Oldies war das Medley „Dankeschön Bert Kämpfert“. Mit Titeln wie „Swingin´Safari“, „Danke schön“, „Magic Trumpet“, „Spanish Eyes“ und „Afri-can Beat“ wurden hier für viele Zuhörer aber auch Musiker Erinnerungen an die 50er und 60er Jahre wach, einer Zeit, in der Bert Kämpfert viele dieser beliebten Hits komponierte. Viel Beifall vom begeisterten Publikum ernteten die SGL-Senioren, für den bekannten „Erzherzog-Albrecht Marsch“ und dem „Augsburger Land-Marsch“ von F. X. Holzhauser mit dem die erste Hälfte des Konzertes, von SGL- Seniorenkapellenchef Wolfgang Wein-müller unterhaltsam und humorvoll moderiert, abgerundet wurde. Die zweite Konzertab-schnitt wurde wie auch in den vergangenen Jahren vom Salonorchester Donauwörth gestaltet. Die Musiker brachten dem begeisterten Publikum Stücke wie „Nachvögel“ von Max Oscheit, „Rosen aus dem Süden“ von Johann Strauß oder „Es wird in hundert Jah-ren…“ von Nico Dostal zu Gehör. Besonders die Gesangseinlagen von Tenor Heiner Meyer der die Lieder „Vor meinem Vaterhaus“ von Robert Stolz oder „Wandergesell“ vor-trug, erfreuten die Zuhörer. Das Publikum genoss die Musikvorträge beider Orchester, es wurde mitgeschunkelt und mitgesungen und die Darbietungen mit viel Applaus bedacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.