Stelldichein für Vogelliebhaber in der Gemeindehalle

Eine Vielzahl farbenfroher und bunter Vögel geben sich bei der Meitinger Vogelbörse in der Gemeindehalle ein Stelldichein.

Nach einjähriger Pause findet wieder die beliebte Börse in der Meitinger Gemeindehalle statt

Meitingen. Nachdem aufgrund der Vogelgrippe und der daraus entstandene Stallpflicht im vergangenen Jahr 2017 der Vogelzucht – Liebhaberverein Meitingen und Umgebung seine traditionelle Vogelbörse nicht ausrichten konnte findet am Samstag, 3. Februar von 7 Uhr bis 11 Uhr nach einjähriger Pause die bei Züchtern und Freunden der zweibeinigen gefiederten Tieren heuer wieder statt. „Es ist die erste große Aufgabe für unsere Mitglieder nach der winterlichen Fütterung der Vögel sowie der Reinigung der Nistkästen in den Lechauen unseren Verein wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren“, betont der 1. Vorsitzende des Vereins Josef Hirschberger. Bereits zum 21. Mal richtet der Meitingen Vogelzuchtverein diese weit über die Region hinaus bekannte und beliebte Börse in der örtlichen Gemeindehalle aus. Bei dieser regionalen Veranstaltung in der Marktgemeinde wird eine Vielzahl von Vögeln der verschiedensten Arten zu ausgestellt. „Von Sittichen, Kanarienvögel und andere Ziervogelarten bis hin zu exotischen, werden Vögel zum Kauf oder Tausch angeboten“, schildert Josef Hinterberger. Viele Interessierte Vogelliebhaber kommen aber auch um sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und sich über Zucht und Haltung auszutauschen. Besonders für „Jungfüchse“ der Vogelzucht ist diese Veranstaltung ein Erlebnis, da sie hier direkt von erfahrenen Züchtern Anregungen über die Lebensweise der verschiedenen Vogelarten mit auf den Nachhauseweg mitbekommen. „Das die Besucher aus ganz Bayern und Baden-Württemberg nach Meitingen kommen liegt nicht nur an dem günstigen Termin sondern auch daran, das die Aussteller des Vereins in ganz Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad haben und schon mehrere Preise gewonnen haben“, betont Vorstandsmitglied Michael Baumann. Die Veranstaltung wird wie in all den Jahren zuvor wieder von den zuständigen Behörden überwacht und kontrolliert. „Da sich die Züchter und Anbieter in den vergangenen Jahren immer zuverlässig an die vorgegebenen Auflagen gehalten hatten, hatten wir keine Probleme“, zeigt sich Hirschberger zufrieden. Der Meitinger Verein hofft auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche und reibungslos verlaufende Veranstaltung. Vor wenigen Tagen fanden im Rahmen der Jahreshauptversammlung die Neuwahlen der Vorstandschaft. Nachdem Vorstand Josef Hirschberger die Ereignisse im aktiven sowie im gesellschaftlichen Bereich Revue passieren ließ kam es bei der Neuwahl zu folgendem Ergebnis: 1 Vorsitzender Josef Hirschberger, zweiter Vorsitzender Nikolaus Schmaus, 1. Kassiererin Marianne Biberthaler, 2. Kassiererin Nicole Baumann, erster Schriftführer Michael Baumann, zweiter Schriftführer Andreas Paula, Zuchtwart Jörg Baumann und als Gerätewarte fungieren Josef Biberthaler und Alfred Wunderle.




 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.