Theaterverein Westendorf spendet in Summe 1000 Euro an Grundschule und Kita

Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe (von links nach rechts): Michaela Leinweber, Claudia Wagner, Steffen Richter, Susanne Sieber und Elfriede Reiser.
Die quietschgelbe Vereinssau der Heimatbühne Westendorf e.V. war gut gefüllt: Insgesamt 1000 Euro hielt das Sparschwein namens Berta im Bauch, ein Euro pro verkaufte Karte der Saison 2017/2018. Nun sollte diese Summe die Besitzer wechseln. Claudia Wagner und Susanne Sieber vom Westendorfer Theaterverein teilten den Inhalt auf: 500 Euro gingen an die Grundschule Westendorf. 500 Euro bekam die Katholische Kindertagesstätte St. Georg in Westendorf. Was die Beschenkten damit machen wollen, wusste sie bei der Spendenübergabe ganz genau.

Michaela Leinweber, die Direktorin der Grundschule, erklärte, dass die Spende in Kinostühle für die Leseecke, in mobile Spielgeräte für den Außenspielplatz und in einen Fachvortrag zum Thema „was Jungen brauchen“ investiert werden soll. Elfriede Reiser, die Leiterin der Kita, wird ebenfalls in den Fachbeitrag investieren und die Spende des Theatervereins in Spielgeräte für die Westendorfer Kindergartenkinder investieren. Symbolisch überreichten die Vertreterinnen des Theatervereins zwei Mini-Schweine. Auch Westendorfs Bürgermeister Steffen Richter freute sich über die Spende: „Danke, dass Sie als Ortsverein an Einrichtungen im Ort denken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.